Polizei erwischt Graffiti-Sprayer

Anzeige
Eine Sprühdose verriet den Jugendlichen. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolgrafik)

Heute am frühen Morgen, 23. Juni, gab es gegen 2.25 Uhr eine Sachbeschädigung an einer Kindertagesstätte an der Augustastraße in Hilden.

Zu dieser Nachtzeit informierten Anwohner die Polizei über lärmende Jugendliche auf dem dortigen Spielplatz, die die Nachtruhe durch ihr Verhalten erheblich störten. Die eintreffenden Beamten stellten im Rahmen des Einsatzes ein frisches Graffiti an dem Zaun des Kindergartens fest, welches offenbar erst kurz zuvor aufgesprüht worden war.

Sprühdose fiel aus Rucksack

Bei den anschließenden Personenkontrollen der Jugendlichen fiel einem 16- jährigen Düsseldorfer eine Sprühdose aus seinem mitgeführten Rucksack. Die Tatsache, dass die Beamten zudem die passende Farbe auf seinem Handrücken feststellten, erhärteten den Verdacht, den Verursacher des Graffitis gefunden zu haben.

Der junge Mann wird sich in einem entsprechend eingeleiteten Strafverfahren verantworten müssen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
11.642
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 24.06.2017 | 07:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.