Rangiert und schweren Unfall verursacht

Anzeige
Die Polizei wurde zu einem schweren Unfall gerufen. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)

Am Dienstag, 16. Januar, kam es gegen 16.35 Uhr, an der Gerresheimer Straße in Hilden zu einem schweren Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Nach Angaben von Zeugen rangierte ein 87-jähriger BMW-Fahrer mit seinem Automatikfahrzeug auf dem Kundenparkplatz des Aldi-Marktes.

Aus noch ungeklärter Ursache beschleunigte der Mann - augenscheinlich ungewollt - seinen Pkw und kollidierte zunächst frontal mit einem geparkten Audi. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Audi gegen einen Zaun geschoben, woraufhin beide Fahrzeuge kurz zum Stehen kamen. Sekunden später beschleunigte der BMW erneut, schob den Audi durch den Zaun, querte mit diesem die Stockshausstraße und schob ihn weiter gegen eine Hausfassade an der Gerresheimer Straße.

Fahrer ist 87 Jahre alt

Die Polizei teilt weiter mit: "Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich die Höhe des Gesamtschadens an den beiden Fahrzeugen, den Zaunelementen sowie der Hausfassade auf ca. 25.000,- Euro." Die Polizei stellte den Führerschein des 87-Jährigen sicher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.