Rollerfahrer wurde übersehen und schwer verletzt

Anzeige
(Foto: LK)

Am frühen Montagabend des 28. Dezember, gegen 17.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Mann aus Solingen mit einem schwarzen Audi A3 die Walder Straße in Hilden in Richtung Solingen. In Höhe der Hausnummer 285 bog er nach links ab, um die Zufahrt zum Parkplatz eines großen Discounters zu erreichen.

Die Polizei teilt weiter mit: "Dabei übersah er in der abendlichen Dunkelheit trotz
vorhandener Straßenbeleuchtung einen 53-jährigen Mann aus Hilden, der die Walder Straße mit seinem beleuchteten Motorroller der Marke Rex in Gegenrichtung befuhr. Auf der Fahrspur des Mopeds kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, bei welcher der Zweiradfahrer zu Boden geschleudert und schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde. Ein angeforderter Rettungswagen brachte den Verletzten in eine Solinger Klinik, wo der Patient zur stationären ärztlichen Behandlung verbleiben musste.

Der 63-jährige Unfallverursacher aus Solingen blieb unverletzt. An den zwei Unfallfahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro." Der Motorroller mit Totalschaden sei von einem örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt worden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.