Schwer am Kopf verletzt - Rettungshubschrauber landet nach Unfall auf Elberfelder Straße

Anzeige
Das Auto lud die Radfahrerin auf und schleuderte sie zurück auf die Straße. Foto: Polizei
Hilden: Elberfelder Straße |

Eine Radfahrerin zog sich bei einem Unfall in Hilden an Christi Himmelfahrt schwere Kopfverletzungen zu.

Ein 23-jähriger Solinger befuhr mit seinem VW CC gegen 18 Uhr die Elberfelder Straße in Richtung Hilden, als plötzlich die Fahrradfahrerin aus Richtung Waldschwimmbad kommend in Höhe der Fußgängerbedarfsampel die Elberfelder Straße überquerte. Wie mehrere Zeugen bestätigten, fuhr die Langenfelderin bei Rot auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Sie wurde durch das Auto aufgeladen und zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Da sie keinen Helm trug, zog sie sich schwere Kopfverletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Klinik geflogen. Der Autofahrer erlitt einen Schock und wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Das Fahrrad wurde sichergestellt, der PKW musste abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Die Elberfelder Straße war bis kurz vor 20 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.