Shoppen und Bücher gucken: Eindrücke vom Wochenende

Anzeige
Wer Antiquitäten sucht, für den empfiehlt sich der Besuch des Büchermarktes: Buchhändler "Klaus" mit einem theologischen Kommentar des Jesuitenmönches Tobias Lohner aus dem Jahr 1732. (Foto: Michael de Clerque)
Ein Fest für Leseratten: Am Wochenende fand in Hilden der 32. Hildener Büchermarkt statt. Wer auf der Suche nach einem neuen Thriller, Roman, Sach- oder Kinderbuch war, konnte in der City fündig werden. Das galt auch für alle, die in Ruhe shoppen gehen wollten: Der Einzelhandel hatte gestern zum verkaufsoffenen Sonntag eingeladen. Schade nur, dass es am Nachmittag zu regnen anfing.

Einige der schönsten Momente hat Fotograf Michael de Clerque festgehalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.