UND IMMER, IMMER WIEDER …

Anzeige
Zwei Wochen noch, dann ist dieses Jahr schon Geschichte. Und wie jedes Jahr um diese Zeit nehmen sich viele Leute vor, sich im neuen Jahr was vorzunehmen. Abnehmen, mehr Sport, weniger Stress, mit dem Rauchen und Trinken aufhören sind da wohl der Renner.

Ich nehme mir für das neue Jahr nichts vor. Ich gehe da eher nach dem Motto „Es wäre schön, wenn … “

Es wäre zum Beispiel schön, wenn ich wieder mehr Disziplin hätte, was meine Essgewohnheiten betrifft. Voriges Jahr habe ich es auf einfache Weise, ohne Diät und ohne dass ich das Gefühl hatte, mir würde was fehlen, geschafft, fast zwölf Kilogramm abzunehmen. Doch leider hatte ich dieses Jahr diese Disziplin nicht und so habe ich mittlerweile wieder zehn Kilo mehr auf der Waage. Der innere Schweinehund war bei mir viel zu oft der Stärkere, und so kam es, wie es kommen musste.

Ein bisschen mehr Bewegung hätte auch nicht geschadet, denn anstatt, wie ich es eigentlich auf dem Plan hatte, auch bei schlechtem Wetter, wenn Wanderungen oder Radtouren nicht gut möglich waren, ein paar Mal die Treppen rauf und runter zu laufen, habe ich nichts gemacht.

Dann wäre es auch schön, wenn ich mich nicht so oft und so schnell aufregen würde. Das versuche ich allerdings schon lange, aber das scheint in meinen Genen zu liegen.

Dann wäre es schön, wenn ich den Zeitfresser Smartphone nicht so oft benutzen würde. Was habe ich eigentlich davon, wenn ich mir mehrere Wetterapps reinziehe, die eh alle das Wetter falsch vorhersagen?

Mehr müsste ich gar nicht ändern und das müsste doch zu schaffen sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.