Zeugen für Fahrerflucht in Hilden gesucht

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack

Nachdem eine Autofahrerin in Hilden am heutigen Freitagmorgen eine Radfahrerin leicht verletzt hatte, entfernte sie sich vom Unfallort. Nun sucht die Polizei Zeugen für den Vorfall.

Gegen 7.50 Uhr befuhr eine 13-jährige Schülerin aus Hilden mit ihrem Fahrrad die innerörtliche Heerstraße in Hilden in Fahrtrichtung Ellerstraße. Am Fußgängerüberweg in Höhe Immermannstraße wollte die junge Zweiradfahrerin nach links auf den Überweg abbiegen, als sie erschreckt feststellte, dass unmittelbar links neben ihr ein PKW stoppte. Das Kind bremste und stieg mit beiden Füßen vom Rad ab. In diesem Augenblick fuhr der PKW auf den linken Fuß der Schülerin. Die Fahrerin setzte unverzüglich zurück. Dabei kollidierte sie noch leicht mit dem nachfolgenden Fahrrad einer weiteren Schülerin. Die 16-Jährige blieb jedoch unverletzt, an ihrem Fahrrad entstand kein Schaden. Obwohl die 13-jährige leicht am Fuß verletzte Schülerin noch nach eigenen Angaben versuchte, mit der PKW-Fahrerin durch das geöffnete Beifahrerfenster Kontakt aufzunehmen, fuhr diese in Richtung Ellerstraße davon, ohne sich weiter um das Geschehen zu kümmern. Die 13-Jährige begab sich in Begleitung der alarmierten Mutter nach Anzeigenerstattung in ambulante ärztliche Behandlung. Die flüchtige PKW-Fahrerin wird von der Geschädigten und weiteren Unfallzeugen als Frau mit schulterlangen braunen Haaren beschrieben. Zu Hersteller, Typ, Farbe oder Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs gibt es bisher keine Angaben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.