Zwei Einbrüche in Hilden: Bargeld gestohlen

Anzeige
Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. (Foto: Polizei Mettmann/Symbolfoto)
Zu nicht genau bekannter Stunde, in der Zeit vom Samstagabend, 2. September, 18 Uhr, bis zum Mittwochabend, 13. September, 18 Uhr, brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Straftäter in ein zur Zeit leerstehendes Einfamilienhaus an der Straße Im Hock in Hilden ein. Scheinbar unbemerkt von der Nachbarschaft wurde dazu der rückwärtige Garten des Hauses betreten und dort eine Terrassentür mit Werkzeuggewalt aufgebrochen und als Einstieg genutzt. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen verließen der oder die Einbrecher das Haus ohne Beute. Zurück blieb ein geschätzter Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Am Mittwoch, 13. September, in der Zeit zwischen 14.20 Uhr und 18.20 Uhr, nutzten ein oder mehrere bislang unbekannte Straftäter die Abwesenheit der Bewohner zum Tageswohnungseinbruch in eine Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses am Warrington-Platz in Hilden. Scheinbar unbemerkt von Nachbarn und anderen Hausbewohnern gelangten der oder die Täter ins Gebäude und dort auf noch nicht genau geklärte Art und Weise in die verschlossene Wohnung der Geschädigten. Aus der Wohnung verschwand Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110 !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.