Zwei Hildener Spielhallen überfallen

Anzeige

Am heutigen frühen Donnerstagmorgen, 19. November, gegen 3.50 Uhr, betraten drei maskierte männliche Personen eine Spielhalle an der Benrather Straße in Hilden. Einer der Unbekannten bedrohte die Angestellte mit einer Schußwaffe und forderte sie auf, Geld herauszugeben. Währenddessen griff ein anderer im Thekenbereich in die geöffnete Kasse und entwendete daraus das Bargeld. Das Trio flüchtete anschließend mit der Beute zu Fuß über die Poststraße in Richtung Bahnhof.

Die drei Täter werden wie folgt beschrieben:
1. Täter: Circa 180 bis 190cm groß, etwa 30 bis 35 Jahre alt, stark übergewichtig, sprach akzentfrei Deutsch, hatte "helle" Haut um die Augen, westeuropäischer Typ
2. Täter: Circa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 175cm groß, "dunkle" Haut um die Augen, südländischer Typ
3. Täter: Circa 160 bis 165cm groß, sehr dünn/ schmächtig

Noch am selben Morgen des 19. November, gegen 5.25 Uhr, ereignete sich an der Niedenstraße in Hilden ein weiterer Überfall auf eine Spielhalle. Hier betraten zwei maskierte Männer den Innenraum und hielten der Angestellten eine Schusswaffe vor. Ohne zu sprechen, schubsten sie die Frau zur Seite und entwendeten das Geld aus der Kasse. Die Täter flüchteten anschließend mit einem dunkelgrünen VW in
Richtung Düsseldorfer Straße.

Die beiden maskierten Täter sind etwa 160 bis 165cm groß und beide schlank.

Die Fahndung verlief in beiden Fällen ohne Erfolg. Die Polizei hat weitergehende Ermittlungen eingeleitet. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei in Hilden,
Telefon 02103 / 898-6410 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.047
Christoph Niersmann aus Hilden | 22.11.2015 | 18:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.