Patientenbefragung: Spitzenwerte für die Capio Klinik

Über die vielen zufriedenen Patienten freuen sich Chefarzt Dr. Horst Peter Steffen (l.) und Verwaltungsdirektor Olaf Tkotsch (2.v.l.) von der Capio Klinik im Park. Mit auf dem Foto ist Ralf Toepelt, stellvertretender Regionaldirektor der AOK Kreis Mettmann.
Hilden: Capio Klinik im Park |

Die Capio Klinik im Park wird von Patienten besonders häufig weiterempfohlen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von AOK, Barmer GEK und hkk in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann-Stiftung hervor.

Zum zweiten Mal in Folge ist die auf Venenbehandlungen spezialisierte Capio Klinik im Park Spitzenreiter unter den 149 Kliniken im Rheinland. „Die Klinik hat Traumwerte erreicht“, fasst Ralf Toelpelt, stellvertretender Regionaldirektor der AOK Kreis Mettmann zusammen.

94 Prozent der Patienten, die an der Umfrage teilnahmen, gaben an, die Klinik weiterzuempfehlen – der Bundesdurchschnitt liegt bei 82 Prozent.
In den Bereichen Zufriedenheit mit der ärztlichen Versorgung erreichte die Klinik 89 Prozent, ebenfalls 89 Prozent bei der Pflege und 90 Prozent im Bereich Organisation und Service. Insgesamt reichte es so für den ersten Platz. Weil nicht alle angeschriebenen Patienten sich beteiligten, tauchen einige der 212 rheinischen Krankenhäuser in der Vergleichsliste gar nicht auf.

Verwaltungsdirektor Olaf Tkotsch freut sich über das gute Abschneiden seines Hauses: „Die Umfrage spiegelt quasi eins zu eins die Ergebnisse unserer eigenen Patientenbefragung wider. Qualität ist ein wichtiger Bestandteil unserer Firmenphilosophie.“ Die Capio Klinik im Park in Hilden ist Teil der europaweit agierenden Gruppe mit Sitz in Schweden. Acht Capio-Kliniken gibt es in Deutschland, die Hildener ist die zweitgrößte und die einzige in Nordrhein-Westfalen. Hier werden pro Jahr mehr als 6000 Patienten operiert. In die Befragung wurden neben Fachkliniken wie der Capio Klinik auch Krankenhäuser miteinbezogen, die akute Fälle und Notfälle behandeln.

„Bei uns bangt der Patient nicht um sein Leben. Das bedeutet gleichzeitig, dass die Herausforderungen anders sind“, sagt Chefarzt Dr. Horst Peter Steffen. Service sei wichtiger: So seien geplante Operationen bis spät in den Abend nicht vermittelbar. Wichtig seien auch gutes Essen, freundliches Personal, keine langen Wartezeiten bei den OPs. Sicher, fast alle Behandlungen in der Capio Klinik seien planbar, sagt Toelpelt. „Aber wer planen kann, macht dies nicht automatisch gut.“

Die Ergebnisse der Patientenbefragung sind online auf den Seiten der AOK einzusehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.