Armin Laschet besucht die LaGa in Bad Iburg

Anzeige
Bürgermeisterin Annette Niermann begrüßt Armin Laschet (Foto: laga/badiburg)
NRW- Ministerpräsident Armin Laschet besucht die Landesgartenschau in Bad Iburg im Osnabrücker Land.

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Laschet besuchte am Mittwoch, 6. Juni 2018, auf Einladung des früheren Präsidenten des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, die Landesgartenschau (LaGa) in Bad Iburg. Vor seinem Rundgang über das wunderschön gestaltete Gelände der LaGa, trug sich Armin Laschet in das Goldene Buch des idylischen Städtchens Bad Iburg ein.

Gemeinsam mit Bürgermeisterin der Stadt Bad Iburg, Annette Niermann sowie LaGa Botschafter Hans-Gert Pöttering, genießt der Ministerpräsident bei hochsommerlichem Wetter das beeindruckend gestaltete Gelände der LaGa, dass im Schatten der imposanten Iburg liegt - eines der historisch bedeutsamsten Bauwerke im Landkreis Osnabrück.

Die sehenswerte Landesgartenschau in Bad Iburg, vom 18. April bis zum 14. Oktober 2018, am Südhang des Teuteburger Waldes gelegen, ist ein attraktives touristisches Ziel geworden. Auf einer Fläche von rund 25 Hektar können Besucher in die verschiedensten Highlights der LaGa eintauchen und dabei ihre Seele baumeln lassen wie: Vorträge, viel Wissenswertes, Spiel, Spaß, Sport, Konzerte und Theater.

Bad Iburg präsentiert - und wird für 180 Tage zum Schauplatz eines spektakulären Blumenfestes für Jung und Alt. Bis zum 14. Oktober werden etwa 500.000 Besucherinnen und Besucher auf der 6. niedersächsischen Landesgartenschau erwartet.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.