Hilden: Bunte Blumen für die City

Anzeige
Fast 4000 Blumen werden bis einschließlich morgen in Hilden gepflanzt. (Foto: Stadt Hilden)

Fast 4.000 Blumen pflanzt der Zentrale Bauhof bis morgen, 18. Mai. Begrünt werden neben dem Stadtpark und dem Bürgerhaus auch die städtischen Blumenkübel. „Wir haben uns für farbenfrohe Pflanzen entschieden, die das urbane Stadtbild auflockern“, erklärt Ernst Sander von der Grünunterhaltung.

Geranien, Fuchsien und viele mehr

Auf seiner Einkaufsliste standen zum Beispiel Geranien, Begonien, Fuchsien und Verbenen. Sie alle stammen aus dem Garten-Shop Benninghof der Evangelischen Stiftung Hephata. Deren Werkstätten ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben.

Bis Mitte Mai kann es Nachtfrost geben

Auch das Datum für die Pflanzaktion ist kein Zufall. „Bis Mitte Mai muss noch mit Nachtfrost gerechnet werden“, erläutert Ernst Sander. „Wenn die Eisheiligen vorbei sind, können alle Blumen nach draußen.“ Minusgerade drohen dann wahrscheinlich nicht mehr, aber in Sicherheit dürfen sich Geranien und Co. trotzdem nicht wiegen.

Wer Pflanzen ausgräbt, ist ein Dieb

„Leider gibt es immer wieder Langfinger, die die Pflanzen ausgraben und in den eigenen Garten setzen“, berichtet Sander. „Das ist in zweifacher Hinsicht schlimm: Zum einen handelt es sich ganz klar um Diebstahl, zum anderen schaden die Täterinnen und Täter damit vor allem ihren Mitmenschen.“ Die werden schließlich um den schönen Anblick gebracht.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.