Kleingärtner pflanzen Wildbirne

Anzeige
Tradition: Anlässlich ihrer Verbandsversammlung pflanzen die Kleingärtner einen Baum. (Foto: Foto: Michael de Clerque)

Sie heißt wissenschaftlich Pyrus calleryana 'Chanticleer' und steht seit wenigen Tagen auf der öffentlichen Grünfläche vor dem Haupttor des Hildener Kleingartenvereins Reisholzstraße 1975: Anlässlich der zwölften Versammlung des Landesverbandes Rheinland der Gartenfreunde, die in diesem Jahr im Kreis Mettmann stattfindet, wurde eine chinesische Wildbirne gepflanzt.

Dieser widerstandsfähige Baum zeichnet sich vor allem durch seine ansprechende, langanhaltende Herbstfärbung und durch seine weiße Blütenpracht aus.
Beim Landesverband Rheinland der Gartenfreunde ist es Tradition, anlässlich der alle vier Jahre stattfindenden Verbandsversammlung einen Baum zu pflanzen.

Zu der Tagung in Mettmann werden rund 120 Delegierte sowie Gäste aus Politik und Gesellschaft erwartet. Im Rheinland gibt es zirka 90.000 Kleingärtner und mehr als 48.000 Kleingärten in über 800 Kleingartenanlagen. In Hilden sorgen rund 300 Kleingärtner in sechs Anlagen dafür, dass die Stadt attraktive grüne Anlagen für Hobby und Freizeit hat.

Mehr zum Thema:
Hildener Kleingärtner planen einen Garten für alle
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.