Kinderparlament präsentierte Projekte

Anzeige
Die Kinderparlamentarier stellten ihre Arbeit vor. (Foto: Michael de Clerque)
Hilden: Bürgerhaus Hilden |

Auf seiner großen, abschließenden Sommersitzung präsentierte das Hildener Kinderparlament unter anderem seine Projekte aus den vergangenen Monaten. Der Einsatz gegen Hundehaufen auf Spielflächen war dabei ebenso Thema wie Ideen zur Neugestaltung von Stadtpark und Warringtonplatz.

Der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit berichtete von seinem Plätzchenverkauf auf dem Weihnachtsmarkt: Die stolze Summe von rund 1000 Euro war zusammengekommen und wurde im April dem Friedensdorf Oberhausen überreicht. Rund 80 Mädchen und Jungen arbeiteten in den vergangenen Monaten im Kinderparlament mit, unterstützt werden sie von Susanne Hentschel von der Jugendförderung Hilden.

Nach den Ferien wählen die Grundschulen und fünfte und sechste Klassen der weiterführenden Schulen ein neues Kinderparlament.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.