Umbau: Kreuzung Schulstraße und Robert-Gies-Straße

Anzeige
Die Kreuzung der Robert-Gies- und der Schulstraße erhält ein neues Gesicht. Fahrbahn und Bürgersteig werden angeglichen, die Straße gepflastert. Auf dem Foto sind Baudezernentin Rita Hoff und Silke Sackia de Roode vom Stadtplanungsbüro Dr. Jansen. (Foto: Michael de Clerque)
 
Viele Hildener nutzten die Gelegenheit, sich aus erster Hand über die geplanten Umbaumaßnahmen zu informieren. (Foto: Michael de Clerque)

„Wir haben alles so gründlich vorbereitet, dass ich Ihnen versprechen kann, vor dem Weihnachtsgeschäft in jedem Fall fertig zu sein“. Das versicherte Dirk Anders, Bauleiter des Projekts „Umgestaltung Warrington-Platz“. Bei einer Informationsveranstaltung im Bürgerhaus ging es in dieser Woche um das Teilprojekt der Kreuzung von Robert-Gies- und Schulstraße. Der Bereich soll barrierefreier werden, Pflasterung den Teer ersetzen.

Im gut besuchten Bürgersaal gab es neben grundsätzlichen Informationen ausreichend Gelegenheit zu Fragen, was von den Anwohnern und Geschäftsleuten gleichermaßen genutzt wurde. Die Anwohner der Schulstraße „sind baustellengebeutelt“, wie es eine Frau formulierte, und daher rechneten sie immer mit dem Schlimmsten. Diese Bedenken zerstreute die Technische Beigeordnete Rita Hoff, die sich zum Schluss der Veranstaltung für die hilfreichen Anregungen bedankte und die Mitarbeiter ihres Dezernates als Gesprächspartner empfahl, sobald sich während der Bauphase Probleme einstellen sollten.

Noch mal zur Erinnerung: Vor drei Jahren hatte sich die Stadt Hilden mit einem „Integrierten Handlungskonzept“ bei Bund und Land um Mittel aus der Städtebauförderung beworben – mit Erfolg. Es wurde anerkannt, dass die Hildener Innenstadt unter dem Motto „Gutes besser machen“ als Handelsstandort gestärkt werden solle. Um dies zu erreichen, wurden in der Vorbereitungs- und Planungsphase sieben städtebauliche Projekte rund um die Mittelstraße und angrenzende Bereiche genau unter die Lupe genommen und untersucht. Inzwischen sind alle erforderlichen Zustimmungen beteiligter Gremien und Behörden eingeholt. Nun ging es „nur“ noch darum, die betroffenen und interessierten Bürger über den Ablauf der Bauphasen – zunächst über den ersten Schritt – zu informieren.

Vier Monate Bauzeit

Voraussichtlich am 20. Juni wird mit dem Umbau der Kreuzung Robert-Gies- / Schulstraße begonnen; die Bauzeit wird etwa vier Monate betragen, so dass im Oktober wieder Ruhe im Baugebiet herrschen dürfte. Die Kosten sind mit 466 000 Euro veranschlagt, die sich Bund, Land und Stadt teilen. Auf die Eigentümer der anliegenden Gebäude kommen keinerlei Kosten zu.

Im Detail erläuterten die Fachleute aus dem Bauamt sodann die einzelnen Bauphasen, in denen jeweils Teilbereiche abgesperrt und der Verkehr einspurig vorbeigeführt oder durch Ampeln geregelt wird. In den Ferien wird die Schulstraße zeitweise sogar komplett gesperrt sein. Die Verkehrsführung und Umleitungsstrecken sind stets entsprechend ausgeschildert. Für die Fußgänger, so wurde mehrfach versichert, wird das Passieren der Baustelle immer möglich sein, und wenn es nur auf einem Notgehweg ist. Die Zufahrt zum Parkhaus bleibt die ganze Zeit über bestehen.

Probleme könnte es mit dem Lieferverkehr geben. Allerdings wurde auch mit den großen Geschäften in diesem Bereich gesprochen und auf die Anlieferung mit kleineren Fahrzeugen hingewiesen. Schwierigkeiten und Probleme – auch beim Parken der Anwohner oder beim Besuch von Patienten in der Arztpraxis – werden sich in der Bauzeit nicht immer vermeiden lassen. Alles in allem aber war von beiden Seiten Zustimmung zur Neugestaltung zu hören – und die Baustelle wird ja nicht ewig vor der Tür liegen.

Auskunft zur Baustelle
-Im städtischen Bauamt hat man für die Sorgen und Nöte der betroffenen Anlieger ein offenes Ohr. Für Fragen und Anregungen sind Bauleiter Dirk Anders, Tel. 72-476, oder Sachgebietsleiter Verkehr, Alexander Smeets, Tel. 72-463, während der Dienstzeit erreichbar.
-Detaillierte Informationen wird es in Kürze auch im Internet geben.

Elfie Steckel
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.