Wie fahrradfreundlich ist Hilden? Umfrage bis Ende November

Anzeige
Wie gut lässt es sich in der Itterstadt Radfahren? Der ADFC hat eine Umfrage ins Internet gestellt. (Foto: ADFC/Symbolfoto)

Derzeit läuft die Umfrage zum großen Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs(ADFC). Noch bis Ende des Monats können Radfahrer die Fahrradfreundlichkeit von Hilden bewerten.

Bisher haben 70 Menschen abgestimmt. Für ein aussagekräftiges Ergebnis wünscht sich der ADFC aber noch viel mehr Teilnehmer. ADFC-Sprecher Georg Blanchot sagt: „Der Fahrradklima-Test gibt Politik und Verwaltung wichtige Rückmeldungen zur Fahrradfreundlichkeit der Stadt. Denn Radfahrerinnen und Radfahrer wissen selbst am besten, was im Alltag gut funktioniert und was nicht. Deshalb bitten wir alle Hildener, sich ein paar Minuten Zeit für die Befragung auf www.fahrradklima-test.de zu nehmen. Es lohnt sich!“

Bei der Online-Umfrage werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt – beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob genügend stabile Fahrradabstellanlagen vorhanden sind und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt. Deutschlandweit haben 2014 mehr als 100.000 Bürger mitgemacht und die Situation in 468 Städten beurteilt.

Die Umfrage läuft seit September. Teilnehmen kann man noch bis zum 30. November. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2017 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach vier Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.