Azubitausch: Wenn die Lehrlinge rotieren

Anzeige
Kleider machen Leute, das gilt auch für Azubis. Giuseppe Stricagnoli (2.von links) und Marius Lüdtke beim Jackentausch. Links Stadtwerke-Ausbilder Darius Schleger, rechts Martin Wilken von Elektrotechnik Wilken. (Foto: privat)

Eine gute Ausbildung ist wichtig für das gesamte Berufsleben. Bei den Stadtwerken Hilden geht man dafür einen Schritt weiter. Auf Initiative der Stadtwerke gibt es nun bereits die dritte Kooperation mit Partnerunternehmen, um dem Nachwuchs eine gründliche Ausbildung und einen interessanten Blick über den Tellerrand zu bieten.

Leitungen verlegen, miteinander verbinden und Häuser ans Stromnetz anschließen: Alles, was mit den Stromleitungen draußen bis zum Hausanschluss passiert, lernt ein Elektroniker für Betriebstechnik bei den Stadtwerken Hilden. Wie es hinter dem Hausanschluss in der Hauselektrik weitergeht, gehört dagegen zum Berufsfeld eines Elektrikers für Energie- und Gebäudetechnik, die auch der Hildener Fachbetrieb Elektrotechnik Wilken ausbildet.

Jetzt tauschen Azubis der Stadtwerke Hilden und Elektrotechnik Wilken die Rollen. Für einige Wochen wechseln sie die Blickrichtung auf die Welt vor und hinter dem Hausanschluss. „Das erweitert das Wissen und das Verständnis für das Leitungssystem als Ganzes. Und es macht die Ausbildung abwechslungsreicher und praxisorientierter“, sagt Martin Wilken, Chef von Elektrotechnik Wilken.

Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Ullrich Schneider bestätigt: „Die Ausbildung ist die Basis für das gesamte Berufsleben. Und diese Grundlage sollte möglichst breit und damit zukunftsfest sein. Die Qualität und ständige Verbesserung in unserer Ausbildung sind uns sehr wichtig.“

Bevor ein Haus an das Stromnetz angeschlossen werden kann, sind vorbereitende Arbeiten und der Erdaushub notwendig. Um die Abläufe von Anfang an kennenzulernen, schauen die Stadtwerke-Azubis seit letztem Jahr auch bei der Firma Scheven herein. Im Gegenzug lernen deren Azubis bei den Stadtwerken die Arbeit am Stromleitungsnetz kennen. So wichtig wie die Praxis ist auch die Theorie. Für die Grundausbildung und den theoretischen Unterricht kooperieren die Stadtwerke Hilden bereits seit mehreren Jahren mit ihrem Partner Stadtwerke Düsseldorf.

Aktuell suchen die Stadtwerke Hilden Nachwuchs für das nächste Ausbildungsjahr, das im September beginnt, für folgende Berufe:
- Anlagenmechaniker/in für Versorgungstechnik
- Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Weitere Informationen unterwww.stadtwerke-hilden.de/unternehmen/karriere/ausbildung/.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.