boot Düsseldorf 2015 erfolgreich beendet

Anzeige

Nach neun Tagen endete die weltgrößte Boots- und Wassersportmesse in Düsseldorf. Trotz leicht rückgängiger Besucherzahlen ist man mit dem Messeverlauf sehr zufrieden.

Am Sonntag, 25. Januar, schloss die weltgrößte Boots- und Wassersportmesse erfolgreich ihre Tore.

240.200 (im Vorjahr 248.600) Boots- und Wassersportler aus rund 60 Ländern reisten in neun Tagen nach Düsseldorf, um sich in 17 Messehallen bei 1.741 Ausstellern aus 57 Ländern über Boote, neue Wassersportgeräte, Ausrüstungen und Maritime Dienstleistungen zu informieren.

Das Segelboot oder die Segelyacht ist immer noch die Nummer eins auf der Düsseldorfer boot, fast die Hälfte aller Besucher interessiert sich für den Bootssport unter Segeln. Knapp jeder Dritte wollte sich über Motorboote informieren. Das gilt auch für Bootsausrüstungen und Zubehör.

Eine steigende Nachfrage gab es bei den Tauchreisen, Tauchausrüstungen und Tauchausbildungen. Rund 800 Einsteiger und Menschen mit Behinderung nehmen die Chance wahr, unter Hallendächern den Spaß am Tauchen zu entdecken. Das 6,00 x 4,60 große 1,80 Meter tiefe Becken, dass durch Bullaugen von drei Seiten einsehbar ist, bot dafür die besten Voraussetzungen.

Der Boot-Chartermarkt verzeichnet gute Vorbuchungen für die Wassersportsaison 2015. Gefragt waren besonders die führerscheinfreien Binnenreviere Deutschlands und die Ostsee. Hoch im Kurs steht das Mittelmeer, vor allem die beliebten Charter-Reviere Kroatiens und Griechenlands.

Sehr erfreulich war in diesem Jahr der starke Auslandsbesuch, weit über 50.000 internationale Gäste reisten an den Rhein.

In der Gesamtwertung heimste die boot 2015 wieder Top-Noten ein: Laut den ersten Befragungen sahen 98 Prozent der Besucher ihre Erwartungen erfüllt.

Die nächste "boot Düsseldorf" findet vom 23. bis 31. Januar 2016 statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.