Ein Baum mit besonderen Geschenken

Anzeige
„Hilden wärmt“ – das Motto der vorweihnachtlichen Aktion des Familienbüros führten engagierte Hildener am Wochenende fort und legten wärmende Geschenke für Bedürftige unter die große Tanne am Alten Markt. (Foto: privat)
Hilden: Alter Markt |

In Anlehnung an die vom Verein „be japy“ ins Leben gerufene Aktion und auf Grund eines Beitrags auf einer Hildener Facebook-Seite haben sich am Sonntag spontan rund 20 engagierte Hildener Bürger auf dem Alten Markt getroffen, um den dort aufgestellten Weihnachtsbaum mit Geschenken in Form von Kleiderspenden zu behängen. So entstand der Hildener „Warmnachtsbaum“.

„Es wäre schön, wenn sich viele Hildener frei nach dem Motto ‚Tu Gutes und sprich darüber‘ an diesem Projekt beteiligen könnten, den Weihnachtsbaum auf dem Alten Markt für die Dauer seiner Aufstellung fortwährend mit Kleiderspenden für Männer und Frauen zu bestücken“, so die Initiatoren des „Warmnachtsbaums“.„Seine Äste tragen Dinge für Menschen, die es in der kalten Jahreszeit besonders schwer haben.“

Die „Dekorateure“ bitten darum, die Kleiderspenden aufgrund der Witterung möglichst wasserfest in Tüten zu verpacken. Mit einer auf der Verpackung sichtbaren Beschriftung, ob die Kleiderspende für einen Mann oder eine Frau bestimmt ist – eine Angabe der Größe wäre auch hilfreich. Gerne können die Spenden bunt verpackt werden – Leichtes kann seinen Platz am Baum selbst finden, schwerere Pakete sollten unter den Baum gelegt werden.

„Es wäre eine wunderbare Geste ganz im Sinne des Weihnachtsfestes, wenn dieser ‚Warmnachtsbaum‘ mit Schals, Mützen, Handschuhen, Decken und anderen kleinen Aufmerksamkeiten, die Bedürftige und Obdachlose brauchen können, geschmückt würde. Gerne auch Selbstgestricktes!“, wünschen sich die Initiatoren.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.