Hilden50plus mit eigenen Internetseiten

Anzeige

Seit einem Jahr existieren die neuen Internetseiten der elf Hildener Basisgruppen. Grund genug für einen kritischen Rückblick bei einem Workshop der ehrenamtlichen Internet-Redakteure.

Ob als öffentliche Werbefläche oder als Info-Tafel für interne Zwecke: für die elf Seniorengruppen in den fünf Nachbarschaftszentren stellt das Internet mit eigener Homepage heute ein selbstverständliches Medium dar. Dies dachten sich bereits die ersten sechs organisierten Seniorengruppen unter der Bezeichnung „Hilden50plus“ in den Gründungsjahren ab 2004. Sie wollten einen Teil ihrer Freizeit in der Gemeinschaft Gleichgesinnter im selben Stadtteil verbringen.

Neben den gemeinsamen vielfältigen Interessen galt es auch, persönliche Kontakte im Alltag zu pflegen. Eine zweite Gründungswelle initiierte die Stadt Hilden im Jahr 2013, wodurch zusätzliche fünf Gruppen entstanden. Hierfür reichten aber weder die organisatorischen noch die technischen Mittel des vorhandenen Internetauftritts aus. Für einen neuen Anfang konnte mit Detlef Recha ein Mitglied aus eigenen Reihen gefunden werden.

Sein Konzept sah die Anwendung einer neuen Software und das Engagement von neuen Internet-Redakteuren in den einzelnen Basisgruppen vor. Nach ausgiebiger Schulung der Webmaster-Laien fand Anfang 2015 der Relaunch des Internet-Auftritts mit vollständig neuen Seiten statt. Zwar sind die Inhalte von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich groß, das gemeinsame Layout im Sinne eines Corporate Design jedoch die Grundvoraussetzung. Mit der Möglichkeit zur Darstellung von Terminplänen und Infos der Gruppenaktivitäten, Berichten und Fotoserien über Ausflüge usw. bieten die individuellen Seiten nicht nur eine Visitenkarte, sondern auch einen Einblick in das Leben von Hilden50plus: www.hilden50plus.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.