Hundewelpen gestohlen - mehrere Einbrüche in Hilden

Anzeige

In den vergangenen Tagen gab es in Hilden mehrere Einbrüche - unter anderem wurden zwei Hundewelpen gestohlen.

Um in einen Kindergarten an der Straße "Am Holterhöfchen" in Hilden einzubrechen, hebelten Unbekannte zwischen Montag, 4. April, 16.30 Uhr, und Dienstagmorgen, 5. April, 6.50 Uhr, ein Fenster auf und stiegen in das Objekt ein. Aus den durchsuchten Räumlichkeiten fehlte anschließend Bargeld in bislang noch unbekannter Höhe.

Etwa im gleichen Tatzeitraum, von Montag, 4. April, 16.30 Uhr, bis Dienstag, 5. April, 7 Uhr, kam es auch an der Augustastraße zu einem Einbruch in einen Kindergarten. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu der Einrichtung und durchwühlten einen Büro- und einen Gruppenraum nach Wertsachen. Nach ersten Erkenntnissen machten die Täter in diesem Fall jedoch keine Beute.

In der Zeit von Montag, 4. April, 21 Uhr, bis Dienstag, 5. April, 5.30 Uhr, öffneten bislang unbekannte Täter gewaltsam ein Fenster im Erdgeschoss eines Bürogebäudes an der
Grünstraße und drangen auf diesem Weg in das Objekt ein. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden aus den delikttypisch durchsuchten Büroräumen nichts entwendet.

Am Montag, dem 04.04.2016, in der nur kurzen Zeit zwischen 18.30 Uhr und 19.15 Uhr, verschwanden vom umzäunten Gelände einer Baustelle an der Straße "Giesenheide" zwei Hundewelpen der Rasse "Türkischer Kangal" aus einem geschlossenen Zwinger. Seitdem fehlt von den zwei sechs Monate alten Tieren, die nach Angaben der Geschädigten einen Wert von circa 6.000 Euro haben sollen, jede Spur.

Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.