Immobilientag: Rund um die eigenen vier Wände

Anzeige
Eine gute Gelegenheit, sich rund um die eigenen vier Wände zu informieren: der Hildener ImmobilienTag. (Foto: Michael de Clerque)
Hilden: Hotel am Stadtpark |

Der Traum von den eigenen vier Wänden: Wie dieser Wunsch Wirklichkeit werden kann, ist Thema des 10. ImmobilienTag Hilden, der am Sonntag, 6. November, von 11 bis 16 Uhr im Hotel am Stadtpark, Klotzstraße 22, stattfindet.

„Der ImmobilienTag Hilden ist stets ein kleines Highlight“, verrät Organisator Rolf Ischerland, der ähnliche Messen auch im Umland anbietet. Das Angebot werde stets von vielen Besuchern wahrgenommen: „Manchmal wussten wir gar nicht, wohin mit all den Kinderwagen“, so Ischerland. Und auch in diesem Jahr werde es wieder die Kinderecke geben, merkt er bei der Gelegenheit an.

Die Aussteller hätten auch in diesem Jahr wieder viele Neubauten sowie hochwertige gebrauchte Immobilien im Angebot. Hilden sei nach wie vor ein sehr beliebter Wohnort.

Das Team von Laufenberg Immobilien stellt auf der Messe unter anderem die neue „Pflege-Immobilie“ vor, die in Langenfeld am Blumentopf entsteht. „Es ist kein betreutes Wohnen, Grundvoraussetzung ist Pflegestufe I“, erklärt Markus Schulz. Auch schwellenfreie Wohnungen hat Laufenberg im Angebot.

Engel & Völkers Hilden bringt zum ImmobilienTag unter anderem ein saniertes Fachwerkhaus in Haan sowie ein Penthouse, ebenfalls in der Gartenstadt, mit.
Die Volksbank Remscheid-Solingen hat Eigentumswohnungen in Hilden und Haan mit dabei, die Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert gebrauchte Immobilien sowie Wohnungen in einem Neubau. Messebesucher können sich über barrierefreie Seniorenwohnungen in Ratingen informieren.

Zuerst Finanzierung checken, dann Traumimmobilie suchen

"Wer eine Immobilie kaufen möchte, dem empfehlen wir einen Finanzierungscheck, bevor man sich nach konkreten Objekten umsieht", sagt Anne Clausdorff vom Immobiliencenter der Sparkasse. Wer genau wisse, was er sich leisten kann, spare Zeit bei der Suche. "Ebenfalls Zeit spart, wer sich beim Immobilienanbieter bereits verkaufte Objekte seiner Wunschvorstellung zeigen lässt. So bekommt man schnell ein Gefühl für den Markt", ergänzt Schulz.

Für künftige Eigentümer gilt seit kurzem die sogenannte Wohnimmobilienkreditrichtlinie der EU, die strengere Bedingungen an die Vergabe für Kredite knüpft. Die Hildener Banken und Puhane Finanz sehen aber keinen Grund, sich hier Sorgen zu machen: Viele der geforderten Punkte hätten die Banken früher auch schon erfüllt. "Die Richtlinie bringt in erster Linie mehr Dokumentation mit sich", so Norbert Puhane. Und in vielen Fällen ließen sich individuelle Lösungen finden.

Die Aussteller sind sich einig: Das persönliche Gespräch ist für Wohnungssuchende unersetzbar. Nicht zuletzt, weil viele Immobilienangebote gar nicht in Zeitungen oder im Internet inseriert werden, sondern direkt an Kunden der Immobilienvermittler vermittelt werden. Viele gute Gründe also, um die Messe zu besuchen ...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.