Straßenbauarbeiten: Gerresheimer Straße und Auf dem Sand betroffen

Anzeige
Die Stadt Hilden nutzt die Sommerferien, um Straßen zu erneuern. (Foto: LK)

Um die Substanz zu erhalten, erneuert das Tiefbauamt der Stadt Hilden in den Sommerferien, von Montag, 7. August, bis Dienstag, 25. August, die Straßendecken folgender Straßenabschnitte:
- Gerresheimer Straße (Haus-Nr. 63) bis Kreisverkehr (Aldi-Ei, Haus-Nr. 116)
- Auf dem Sand (Haus-Nr. 1) bis Höhe Bauhof (Haus-Nr. 31) .

Die Baumaßnahme umfasst das Abfräsen der vorhandenen Asphaltdecken, Regulierungsarbeiten an Schächten, Schieberkappen und Straßenabläufen sowie Rinnensanierung und Einbau der neuen Asphaltdecken.

Los geht es am 7. August

Start ist am 7. August auf der Gerresheimer Straße. Die Arbeiten finden in zwei Abschnitten (West- und Ostseite) statt. Dazu wird die Fahrtrichtung nach Süden (stadteinwärts) während der Bauzeit gesperrt. Die Fahrtrichtung von Süden nach Norden (stadtauswärts) wird als Einbahnstraße aufrechterhalten und abschnittsweise auf die West- beziehungsweise Ostseite verlegt. Die Einmündungen Heerstraße und Lessingstraße sind gesperrt. Die Zufahrt für den Anwohnerverkehr zu diesen Straßen ist über zahlreiche alternative Wege gegeben. Diese Baumaßnahme wird voraussichtlich eine Woche dauern.

Bis Ende der Sommerferien

Ab dem 14. August wird der Bereich Auf dem Sand saniert. Die Baumaßnahme findet in zwei Schritten (Süd- und Nordseite) statt. Dazu wird die Fahrtrichtung vom Kreisverkehr in Richtung Westring (stadtauswärts) gesperrt. Die Fahrtrichtung vom Westring zum Kreisverkehr (stadteinwärts) bleibt in diesem Zeitraum als Einbahnstraße erhalten, die abwechselnd auf die Süd- bzw. Nordseite verlegt wird. Die Zu- beziehungsweise Abfahrt zur Herderstraße in Richtung Heerstraße (nach Süden) ist frei, zur Stockshausstraße (nach Norden) aber gesperrt. Die Maßnahme dauert voraussichtlich zwei Wochen und soll mit Ende der Sommerferien abgeschlossen sein.

Der Linienbusverkehr auf diesen Abschnitten wird umgeleitet, Ersatzhaltestellen werden eingerichtet und genaue Informationen an den Haltestellen ausgehangen.
Das Tiefbauamt bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.