30 Jahre Hildener Fußgängerzone - Stadtfest am 2. und 3. Juni / Late-Night-Shopping am 2. Juni

Anzeige
Die Fußgängerzone ist aus der Hildener City seit vielen Jahren nicht wegzudenken. Unser Foto ist beim verkaufsoffenen Sonntag am 7. Mai entstanden. Archiv-Foto: Michael de Clerque
Hilden: Fußgängerzone |

Circa drei Jahrzehnte ist es her, dass die Hildener Fußgängerzone eingeweiht wurde.

Vom Fritz-Gressard-Platz aus konnte seitdem flaniert, geshoppt und gestöbert werden - weitgehend ungestört von Autos und weiterem Verkehr. Heute reicht die Fußgängerzone längst bis zur Kirchhofstraße.
30 Jahre Fußgängerzone - ein guter Grund zum Feiern. Die Werbegemeinschaft Hilden und der lokale Einzelhandel laden deshalb am Freitag, 2. Juni, und am Samstag, 3. Juni, zum Stadtfest auf der Mittelstraße ein.
An mehr als 30 Ständen präsentieren sich Schausteller, Street-Food-Betreiber und Hildener Unternehmen. Auf dem Ellen-Wiederhold-Platz gibt es ein buntes Programm für Kinder mit dem Spielmobil. Auf dem Warrington-Platz finden verschiedene Einzelaktionen dort ansässiger Händler statt.
Am Freitag, 2. Juni, öffnen einige Geschäfte im Rahmen eines Late-Night-Shoppings bis 22 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.