1:0 für ein Willkommen - SV Hilden-Ost kümmert sich um Flüchtlinge

Anzeige
Freude über die Unterstützung: Der Scheck wurde vor der Weihnachtsfeier der A-Jugend des SV Hilden-Ost 1975 überreicht. (Foto: Michael de Clerque)

Zur Unterstützung ihrer Flüchtlingsarbeit erhielt die Fußballabteilung des SV Hilden-Ost 1975 einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Mit dieser Fördermaßnahme unterstützt die Egidius-Braun-Stiftung Fußballvereine, die sich mit besonderem Engagement um die Integration von Flüchtlingen kümmern.

Astrid Hertsch übergab als Ehrenamtsbeauftragte im Namen des Fußballverbandes Niederrhein dem SV Hilden-Ost am Samstagabend vor der gemeinsamen Weihnachtsfeier der A-Jugend den Scheck. Der Fußballabteilung freute sich und kann damit die inzwischen 14 Flüchtlinge noch besser mit Trainings-Bekleidung und -Equipment ausstatten.

Vor gut einem Jahr wurden die ersten zwei unbegleiteten Flüchtlinge, die im evangelischen Kinderheim Lievenstraße wohnen, in der C-Jugend des SV Hilden-Ost 1975 problemlos aufgenommen. Im Frühjahr 2016 kamen dann weitere Jugendliche aus den Wohngruppen der SPE Mühle Hilden hinzu. Hier war jedoch die Trainingsbeteiligung sehr unregelmäßig, sodass vorerst keine weiteren Spieler in die Mannschaften integriert werden konnten. Die Kooperation mit der SPE Mühle Hilden wurde nach den Sommerferien verbessert und seitdem kommen regelmäßig 10 bis 12 Spieler aus den Wohngruppen zum Training der A-Jugend.

Das Trainerteam um Mark Wöhrmann konnte aufgrund der sprachlichen Hürden - es sind Jugendliche aus immerhin sieben verschiedenen Herkunftsländern - und den unterschiedlichen fußballerischen Voraussetzungen der 16 bis 18 Jahre alten Jugendliche das Training nicht dauerhaft gemeinsam mit der A-Jugend durchführen. Klaus Bücking und Bernd Schwartz bilden nun das Trainerteam für die eigens ins Leben gerufene Trainingsgruppe, um in besonderen Trainingseinheiten Grundlagen in Technik und Athletik zu vermitteln.

"Angebot wird sehr gut angenommen"

Das Angebot wird von den Jugendlichen sehr gut angenommen und die Teilnehmerzahl liegt inzwischen bei regelmäßig 14 Flüchtlingen. Mit dem Ziel, möglichst alle Spieler in den Spielbetrieb zu integrieren, ist der SV Hilden-Ost schon auf einem guten Weg; neun Spieler haben bereits die Berechtigung an Meisterschaftsspielen teilzunehmen. So hofft das Trainerteam der A-Jugend im neuen Jahr mit einigen Verstärkungen den derzeitigen Tabellenplatz 7 weiter zu verbessern.

Für den SV Hilden-Ost 1975 sind die Spieler gerade in dieser Altersgruppe eine enorme Bereicherung. Die Verantwortlichen hoffen, dass sie durch ihr zusätzliches ehrenamtliches Engagement einen Beitrag zum guten und friedlichen Miteinander und zur Integration leisten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.