EQUITANA unterstrich ihre Rolle als Weltmesse

Anzeige

Mit insgesamt 208.000 Besuchern, darunter 32.000 Zuschauer bei den sieben Abendshows, unterstrich die EQUITANA 2017 ihre Rolle als Weltmesse.

Die EQUITANA hielt was sie versprach, ein sichtbar zufriedener Hans-Joachim Erbel, Geschäftsführer des Veranstalters Reed Exhibitions kommentierte: ,,Eine absolute Punktlandung, mit der wir das gute Ergebnis von vor zwei Jahren fast auf die letzte Kommastelle erreicht haben." Auch EQUITANA-Chefin Christina Uetz, seit 20 Jahren Kopf und Herz der Gesamtveranstaltung: ,,Die EQUITANA bringt alles zusammen, was der internationale Reitsport und die Pferdewelt zu bieten haben."

Auffällig hoch war die Investitions- und Kaufbereitschaft vieler Besucher. Zahlreiche Aussteller sprachen von einem "echten Boom" und waren mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. Gut 10 Prozent der über 35.000 Fachbesucher investierten in einer Größenordnung von mehr als 50.000 Euro. Bei den mehr als 140.000 Reitern und Pferdefreunde, die Privat zur EQUITANA gekommen sind, gab jeder dritte von ihnen mehr als 100 Euro aus, weitere 35 Prozent kauften Waren im Wert von über 250 Euro.

Hippologische Highlights

"Ingrid Klimke live" war eins der vielen Höhepunkte in der großen Arena, zwei Stunden demonstrierte die Mannschafts-Olympiasiegerin und ihr Team vor ausverkauftem Haus, dass "richtig Reiten" rockt.
Neben Ingrid Klimke und deren Mannschaftskollege Frank Ostholt, begeisterten Ludger Beerbaum, Monica Theodorecu, Nicole Uphoff-Selke sowie die absolute "Queen" des Dressursports Isabell Werth, die Zuschauer.

Stehende Ovationen

Inspiration und Gänsehautmomente gab es auch bei der diejährigen HOP TOP Show "Passepartout". Vier Abende voller Highlights mit Stars wie Santi Serra, Alizée Froment, und Lorenzo sorgten für Tränen der Rührung, manchen Lacher, ungläubiges Staunen und stehende Ovationen.
Auch das Projekt "EQUITANA" Education" war ein voller Erfolg - an neun Messetagen haben hier Trainer aus verschiedenen Bereichen der Pferdewelt ihr Wissen weitergegeben.

Wolf Kröber legte 1972 den Grundstein für die Weltmesse des Pferdes

Wolf Kröber (geb. 1944) ist Visionär und Erfinder der weltweit größten Pferdemesse "EQUITANA". Am 27. April 1972 wurde die erste EQUITANA in Essen mit 170 Ausstellern eröffnet, sie dauerte fünf Tage, mit 23 Pferdeschaubildern und zählte 51.000 Besucher. Damit legte Kröber den Grundstein für sein "Baby" - die EQUITANA.

"Mister EQUITANA" - wie Wolf Kröber später genannt wurde, konnte den absoluten Erfolgskurs seiner EQUITANA nicht mehr ganz verfolgen, kurz vor der EQUITANA 1999 wählte der stehts freundliche und lockere Messe-Macher den Freitod.

In Erinnerung an Ihn und sein Lebenswerk hat seine Tochter Antje Kröber ein 144-seitiges Buch mit 300 historischen Bildern herausgegeben: "EQUITANA - Welt der Pferde" - ein Stück Zeitgeschichte der heute weltweit größten Pferde-Messe.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.