FSV Mädchenpower Hilden feiert ersten Saisonbeginn der Vereinsgeschichte

Anzeige
Am Freitag, dem 06.09.2013 war es endlich soweit. Der FSV Mädchenpower Hilden 2013 e. V. gab den Startschuss zur ersten Saison der Vereinsgeschichte. Und dies wurde auf der Trainingsanlage, dem Sportplatz an der Schützenstraße, richtig gefeiert. Nachdem der Verein am 08.03.2013 (Weltfrauentag) gegründet wurde trat der Verein mit einer offenen Pressekonferenz Ende Mai ins Rampenlicht der Itterstadt um auch direkt den Trainingsbetrieb aufzunehmen. Trotz vieler Unkenrufe der alteingesessenen Vereine und dem Vorwurf, Mitglieder nur durch das Abwerben von Spielerinnen zu erhalten wurde bereits vor den Ferien klar: dieser Verein, nur für Frauen- und Mädchen, wird seinen Weg machen. Bereits Ende Juni wurde die ursprünglich hoch geschätzte Mitgliederzahl von dreißig bis vierzig Mitgliedern erreicht.
Jetzt, Anfang September, steht der FSV Hilden bereits kurz vor seinem Hundertsten Mitglied, Tendenz noch immer steigend. Die Mehrzahl der Spielerinnen, die nicht nur aus Hilden, sondern auch aus den umgebenden Städten kommen, sind Spielerinnen, die noch nie zuvor im Verein gespielt haben. Dabei konnte bereits jetzt für die Erste Saison eine Frauen-, sowie fünf Juniorinnenmannschaften fast aller Altersklassen (nur eine U17 und eine U19 Mannschaft fehlt) für den Spielbetrieb gemeldet werden. Damit ist der FSV nur zwei Monate nach seinem offiziellen Start bereits der größte Verein für Frauen- und Mädchenfußball in Hilden.
Zur Saisoneröffnung wurde es daher schon richtig voll auf der Trainingsanlage. Neben den Spielerinnen, Eltern, Verwandten, Freunden und Förderern des FSV Hilden, waren auch die Anwohner des Sportplatzes, der Stadtsportverband und Mitglieder der Hildener Ratsfraktionen eingeladen. Für die Spielerinnen begann die Saisoneröffnung bereits um Uhr 17:00 mit einem Training durch eine professionelle Fußballschule. Nach der offiziellen Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Sven Klose, in der die Sponsoren und Elke K., die Entwicklerin des Vereinslogos vorgestellt und gewürdigt wurden, sorgte Julia Müller mit ihrem Gitarristen für musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl sorgten Würstchen, Brezel, Softdrinks und Bier. Gegen Uhr 19:00 wurde die einheitliche Ausrüstung des FSV Hilden vorgestellt. Neben Trikots, Taschen und Trainingsanzug, gab es am Fanartikelstand bereits diverse weitere Kleidungsstücke und Accessoires von T-Shirt und Regenjacke bis zur Kapitänsbinde mit Vereinslogo zu beschauen. Alle angemeldeten Kinder erhielten dabei als Welcomepaket ein T-Shirt, eine Wintermütze und eine Sporttasche mit Namenskürzel des Vereins. Dies stellt keine einmalige Aktion da, sondern jede zukünftige Spielerin darf sich auf dieses Paket freuen. Mit Musik vom Band und gemütlichen Gesprächen klang die Saisoneröffnung am Abend aus. Bereits am 14. September und 15. September beginnen für alle Teams die jeweiligen Meisterschaften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.