HAT-Winterlaufserie: Teilnehmerrekord erwartet

Wann? 22.01.2017 10:00 Uhr

Wo? Elberfelder Str. 179 A, Elberfelder Str. 179A, 40724 Hilden DE
Anzeige
Am Sonntag startet die Winterlaufserie der HAT. (Foto: Archivbild: Matthias Patock)
Hilden: Elberfelder Str. 179 A |

Die6. Winterlaufserie der Hildener Allgemeinen Turnerschaft (HAT) startet am Sonntag, 22. Januar, im Stadtwald. Der Veranstalter geht wieder von einem neuen Teilnehmerrekord aus.

„Wir haben 2012 klein angefangen. Deswegen konnten wir jedes Jahr stetig wachsen“, weiß Chef-Organisator Wolfgang Döpper von der HAT. Der Verein hatte die Laufserie 2012 als Projekt ins Leben gerufen. Wurden bei der Premiere die Zeiten noch per Hand gestoppt, gibt es mittlerweile Nettozeiten, die von der vereinseigenen Messanlage gemessen werden. „Diese Investition war längst überfällig“, erklärt Döpper.

Wie jedes Jahr werden verschiedene Laufserien angeboten. Kinder bis neun Jahre laufen zirka 500 Meter bei der Bambini Serie. Jugendliche bis 18 Jahre müssen bei der Jugend Serie eine 2 Kilometer lange Strecke im Stadtwald absolvieren.

Drei Laufserien für Erwachsene

Für Erwachsene gibt es drei Laufserien im Angebot. Highlights der Winterlaufserie sind die Kleine sowie die Große Serie. Bei der Kleinen Serie werden 5 Kilometer und zweimal 10 Kilometer gelaufen. Die Große Serie besteht aus Läufen über 10 Kilometer und 15 Kilometer sowie aus dem Halbmarathon am dritten Lauftag. Dazu kommt die Walking Serie über dieselben Distanzen wie die Kleine Serie.

Die Winterlaufserie der HAT ist mittlerweile weit über die Grenzen des Kreises Mettmann hinaus bekannt. Ob Essen, Wuppertal, Bottrop, Köln oder Krefeld – Läufer aus ganz Nordrhein-Westfalen finden sich im Hildener Stadtwald ein. „Die weiteste Anreise beträgt knapp zweieinhalb Stunden. Das können wir durchaus als Auszeichnung für unsere solide Arbeit sehen“, ist sich der 1. Vorsitzende der HAT, Sven Reuter, sicher.

Folgetermine am 5. und 19. Februar

Die ersten Läufe der Winterlaufserie finden sonntags am 22. Januar statt; die Folgetermine sind am 5. Februar und am 19. Februar. Wie das Wetter wird, ist jedes Mal die große Frage. „Momentan ist alles möglich. Schnee, Wind, Regen, Sonne. Mild oder eiskalt. Wir gehen davon aus, dass es am ersten Lauftag sonnig wird, aber auch sehr kalt“, prognostiziert Sportwart Matthias Patock. Bürgermeisterin Birgit Alkenings wird die Winterlaufserie um 10.15 Uhr mit dem Startschuss des Bambini Laufs eröffnen.

Nachmeldungen sind am 22. Januar noch möglich. Hier gilt: frühzeitig da sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.