Hilden Flames Bambini erreichen vorzeitig den 1. Platz in der Vorrunde

Anzeige
Am Samstag, den 11.Mai, mussten die Little Flames im zehnten und letzen Spiel der Vorrunde zu Hause gegen die Langenfeld Devils ran. Am Start sind heute zwei neue Spieler, Joel Erdelen und Alexander Winterstein, die der Trainer Daniel Kawol in die Reihen einbaute. Joel und Alexander sind seit knapp 3 Monaten bei den Hilden Flames und konnten enorme Fortschritte im Training erzielen. Im Tor stand zum zweiten Mal in dieser Saison unsere neue Torhüterin Maya Radocaj, die bisher im Feld gespielt hat.

Gut gelaunt und doch konzentriert starteten unsere Kleinen in das erste Drittel. Durch die Umstellung gab es in den ersten Minuten Missverständnisse, so dass Langenfeld schon nach einer Minute durch die Nummer 6 der Langenfelder, Flint Lunckhausen, in Führung ging. Das Trainerteam ließ sich nicht beirren und hielt an der Aufstellung fest. Ruhig und besonnen wirkten Tobias und Daniel noch einmal auf die Kinder ein. Stück für Stück fanden die Little Flames zu ihrem gewohnten Spiel zurück. In der 8. Minute erlöste Aaliyah Fürst nach Vorlage von Kian Langner die Hildener und erzielte somit den 1:1 Ausgleich. Jetzt war der Knoten geplatzt und es wurde Hockey gespielt. Kurz vor Schluss des ersten Drittels gelang die Führung zum 2:1 durch Aaron Fürst nach Vorlage seiner Schwester Aaliyah.

In der Drittelpause wurden unsere Kleinen wieder köstlich mit frischem Obst versorgt. Noch einmal erklärten die Trainer den Kindern, dass der Erfolg nur durch das Zusammenspiel auf dem Feld erzielt werden kann.

Mit neuer Kraft ging es ins zweite Drittel. Schon nach 30 Sekunden erzielte Linda Topfmeier das 3:1. Jetzt wusste jeder wo er stehen soll und die Pässe wurden gespielt, so dass Langenfeld nur zwei Torschüsse in diesem Drittel auf das Tor des neuen Goalie Maya Radocaj hatte, die sie souverän hielt. Nach Linda trafen noch Jason Kawol und Aaron jeweils drei Mal. Das zweite Drittel wurde mit 7:0 gewonnen, so das jetzt auf der Anzeige 9:1 für die Little Flames zu lesen war.

Im letzem Drittel wurden die Kinder dazu aufgefordert noch mehr den Ball über die Verteidiger laufen zu lassen und unsere Angreifer besser in Position zu bringen. So konnte man Rückpässe, einen geordneten Spielaufbau und Querpässe vor dem Tor beobachten. Einfach schön anzusehen. Tore sind natürlich auch gefallen. Ein Tor durch Aaron, von Jason vorbereitet, ein Tor durch Jason, durch Joel vorbereitet und Mauro Kuntke hat endlich auch seinen Treffer erzielt, nachdem er viel auf dem Feld gearbeitet hatte.

Aber Achtung, das Ergebnis entsteht nicht nur durch die Tor und ihren Schützen, sondern ist vor allem der starken Verteilung durch Kian, Aaliyah, Linda und Charlotte und das wirkungsvolle Einbinden von Joel und Alexander entstanden. Auch Nick Pothmann mit vielen Toren in der Vorrunde, den es leider nicht gelang heute ein Tor zu erzielen hat durch sein souveränes Auftreten das Spiel maßgeblich mit beeinflusst und somit zu diesem Endstand und dem grandiosen 1.Platz der Endrunde entscheidend beigetragen.

Gratulation! Mit nur einem verlorenen Spiel und dem Platz 1 geht es jetzt in die Endrunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.