Hilden triumphiert auf RRW Meisterschaft - Shahin Mohammadi besiegt Gianluca Taccia

Anzeige
Team Hildn
 
Ali Cem Koc, BR Hilden und Burak Seker, Velbewrter BC
 
Fulvio Mennone und Dmitry Zazdravnykh, beide BR Hilden
Hilden: Stadtwerke Hilden Arena |

Wenn es erst einmal schlecht läuft dann mit Schwung. Sechzehn Kämpfe waren für das Finale der Rhein-Ruhr-Wupper Meisterschaft geplant. Gleich neun davon vielen aus. Der Grippevirus fürchtet sich vor keinem, auch nicht vor Boxern. Trotzdem kamen die vielen Zuschauer in der der Stadtwerke Hilden Arena auf ihre Kosten, denn in den verbliebenen sieben Kämpfen wurde erstklassiger Boxsport gezeigt, der die Fans mehr als entschädigte. Besonders die Hildener Boxer begeisterten. Mit 4 Gold- und zwei Silbermedaillen waren Sie die Abräumer des Tages.

C-42 Kg/Sch: Leon Kehl, ESC Rellinghausen, PS über Mohamed El-Hamadi, BC Essen-Steele
Leon Kehl und Mohamed El-Hamadi, sind Boxer, die nichts von Taktik halten. Furchtlos marschierten sie aufeinander zu, blickten sich zum Gruß kurz in die Augen und ließen danach die Fäuste fliegen. Trotz ihrer heftigen Attacken konnte sich keiner der beiden Schüler absetzen, denn im Stil waren sie sich zu ähnlich. In der letzten Runde lief es für Leon etwas besser. Mit Links-rechts-Kombinationen überwand er mehrfach Mohameds Deckung und sicherte sich damit in seinem ersten Kampf den Sieg und Meistertitel.

C-50 Kg/Kad: Ali Cem Koc, BR Hilden, PS über Burak Seker, Velberter BC
Trotz ihrer 14 Jahre gehören Ali Cem Koc vom Boxring Hilden und der Velberter Burak Seker bereits zu den erfahrenen Boxern. Burak, versuchte Ali mit seinen langen Geraden auf Distanz zu halten. Es dauerte etwas, bis sich Ali auf die Taktik des Velberter Schülers eingestellt hatte. Die Fäuste dicht vors Gesicht gezogen, arbeitete sich Ali verbissen in den Nahkampf und punktete mit schöne Auf- und Seitwärtshaken. In der Dritten war dann Burak am Drücker. Jetzt brachte er seinen linken Jab durch. Ali konnte ihn nicht mehr stellen, denn wenn es eng wurde, entzog sich Burak wieselflink aus der Gefahrenzone. Sein Endspurt kam zu spät. Mit den Punkten aus den ersten Runden gewann Ali den Kampf und RRW-Meister-Titel.

C-69 Kg/Man: Mahir Özyanmaz, BR Hilden, PS über Ramon Engel, BSU Wuppertal
Mit seinen 32 Jahren will Mahir Özyanmaz, vom Boxring Hilden, noch einmal angreifen. Dass der Hildener es damit ernst meint, hatte er bereits in seinem Vorrundenkampf in Düsseldorf gezeigt. Sein Gegner, der Wuppertaler Ramon Engel zeigte sich von Mahirs Ambitionen unbeeindruckt. Frech boxte der nach vorn und versuchte das Kampfgeschehen aus der Ringmitte zu gestalten. Doch das war schwierig, denn Mahir zwang Ramon an die Ringseile und deckte ihn mit vielen Schlägen ein. An diesem Tag konnte Mahir mit seiner Leistung zufrieden sein, denn gegen den sehr guten Ramon Engel gewann er knapp nach Punkten.

A-69 Kg/Man: Fulvio Mennone, BR Hilden, RSC Rd.2 über Dmitry Zazdravnykh, BR Hilden
Den Meistertitel im Weltergewicht machten die Hildener unter sich aus. Dimitry Zazdravnykh boxte um Sieg und Titel gegen seinen Vereinskameraden Fulvio Mennone. Wer glaubte, dass sie sich schonten, irrte gewaltig. Nach zwei Minuten und 50 Sekunden in der zweiten Runde war Schluss. Dimitry hatte für einen Augenblick seine linke Faust fallen lassen, und wurde dafür sofort mit einem gnadenlosen Cross zum Kopf bestraft. Der gute Ringrichter sah, dass Dmitry nicht weiter boxen konnte und erklärte Fulvio zum Abbruchsieger.

C-70 Kg/Jun: Harun Göktas, BR Neuss, PS über Souhail Jidan, BR Neuss
Der Finalkampf bis 70 Kg war ebenfalls ein vereinsinternes Duell. Diesmal standen sich mit Harun Göktas und Souhail Jidan zwei Neusser gegenüber. Harun überzeugte die Jury vor allem durch sein Offensivboxen, bei dem er zu sehenswerten Treffern mit der Führhand kam. Souhails Gegenangriffe wurden immer seltener, denn ein ums andere Mal wurde er von Harun mit langen Aufwärtshaken gekontert. Haruns Punktsieg war zu keiner Zeit gefährdet.

A-75 Kg Ma: Shahin Mohammadi, SR Garath, PS über Gianluca Taccia, BR Hilden

Viel der Anwesenden sind nur wegen dem Duell im Mittelgewicht zwischen Shahin Mohammadi und Gianluca „Luca“ Taccia gekommen. Auf der Westdeutschen Meisterschaft qualifizierten sie sich für das Finale. Damals ging der NRW-Titel kampflos an Shahin, denn Luca war am Finaltag krank. Jetzt standen sie sich gegenüber und zeigten in ihrem Kampf, warum sie zu den besten Boxern in NRW gehören. Gleich nach dem ersten Gong übernahm Luca die Initiative. Seine Haken und Cross-Schläge zuckten wie Blitze durch die Luft und schlugen krachend ein. Allerdings blieb das Meiste an den Fäusten des Garathers hängen. Für den lief alles nach Plan, denn als Konterboxer macht Shahin seinen Kampf am liebsten aus dem Rückwärtsgang. So war es auch diesmal. Gianluca drängte nach vorn, Shahin fing das Kraftwerk aus Hilden mit seinem präzisen Jab ab. Der Kampf wogte hin und her, mal traf Luca, dann kam Shahin mit guten Kombinationen durch. Auf den Punktzetteln, hatte Shahin die Nase vorn, denn seine Schläge waren an diesem Tag genauer.

A-81 Kg/Man: Richard Radke, BR Hilden PS über Alex Jasincuk, BR Essen
Den letzten Kampf des Tages bestritt Hildens Lokalmatador Richard Radke. In seinem 80. Kampf stand der 28 jährige Energieanlagen-Elektroniker gegen Alex Jasincuk, aus Essen im Ring. Da war er wieder, der Schluderjan in der Deckungsarbeit, denn in der 1. Runde überwand Alex mühelos die viel zu tief hängenden Fäuste des Hildener. In der Zweiten wachte Richard auf, ging nach vorn und schlug in jede freie Lücke, die sich vor ihm auftat. Jab, Aufwärtshaken, Seitwärtshaken; Richard zeigte sein ganzes boxerisches Können. Alex wurde hart auf dem Körper getroffen und musste runter. Jetzt war Richard hellwach und kontrollierte den Kampf. Am Ende reichte es für ihn. Mit einem hauchdünnen Vorsprung sicherte er sich den RRW-Titel und damit die Qualifikation für die NABV Meisterschaft.

Alle Ergebnisse
C-42 Kg/Sch: Leon Kehl, ESC Rellinghausen, PS über Mohamed El-Hamadi, BC Essen-Steele
C-50 Kg/Kad: Ali Cem Koc, BR Hilden, PS über Burak Seker, Velberter BC
C-69 Kg/Man: Mahir Özyanmaz, BR Hilden, PS über Ramon Engel, BSU Wuppertal
A-69 Kg/Man: Fulvio Mennone, BR Hilden, RSC Rd.2 über Dmitry Zazdravnykh, BR Hilden
C-70 Kg/Jun: Harun Göktas, BR Neuss, PS über Souhail Jidan, BR Neuss
A-75 Kg Ma: Shahin Mohammadi, SR Garath, PS über Gianluca Taccia, BR Hilden
A-81 Kg/Man: Richard Radke, BR Hilden PS über Alex Jasincuk, BR Essen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.