Internationales U15-Turnier findet am Samstag statt

Anzeige
Hochkaratig besetzt: Die Organisatoren freuen sich auf spannende Spiele. (Foto: Michael de Clerque)
 
Darum geht es beim "U15 ADAC young generation Ost-Cup“: Der Wanderpokal des SV Hilden-Ost. (Foto: Privat)

Zum achten Mal treten am Samstag, 1. Juli, beim hochkarätig besetzten internationalen Fußballturnier "U15 ADAC young generation Ost-Cup“ des SV Hilden-Ost in höheren Ligen spielende C-Junioren an, um den Wanderpokal des SV Hilden-Ost zu gewinnen. Los geht es um 9.30 Uhr, Ort ist die Sportanlage Kalstert.

Der SV Hilden-Ost setzt sich seit Jahren für die Vielfalt innerhalb und außerhalb des Sports sowie für das friedliche, faire und tolerante Zusammenleben aller Kulturen ein. Die langjährige, dauerhafte Einbindung des Turniers in die Aktion “respect“ des WFLV, in die Kampagne “Sport und Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus!!!" sowie in die neue Kampagne "Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland" zeigt das hohe gesellschaftliche Engagement des Mehrspartenverein SV Hilden-Ost über den Sport hinaus.

„Gerade in der heutigen Zeit ist das Statement des Vereins und auch seine aktive Flüchtlingsarbeit in allen sportlichen Bereichen ein wichtiges Zeichen für unsere Gesellschaft“, teilte der Verein mit.

Dank des hohen Einsatzes des Initiators des Turniers, Michael Müller, konnten alle teilnehmenden Mannschaften aus dem In-und Ausland erneut ohne Antrittsprämie gewonnen werden. Das ist nicht selbstverständlich, denn es gibt nur Preisgelder für Platz eins bis vier, die neben anderen Dingen, wie zum Beispiel Pokalen, überwiegend gesponsert werden.
Bürgermeisterin Birgit Alkenings wird als Schirmherrin der Veranstaltung, gemeinsam mit den Verantwortlichen der Abteilung Fußball des SV Hilden-Ost und Vertretern des ADAC, die Eröffnung und die Siegerehrung vornehmen.

Leistungsstarke Spieler

Für den Titelverteidiger Wuppertaler SV ist es selbstverständlich, an dem Turnier erneut teilzunehmen, um den bereits mehrfach gewonnenen Wanderpokal zu verteidigen. Die nationale leistungsstarke Konkurrenz wird es ihm sicher auch dieses Mal nicht leicht machen. Die niederländischen Teams FC Kerkrade-West und VV Helden, die für das internationale Flair sorgen, hoffen ebenfalls, für eine Überraschung sorgen zu können.

Der SV Hilden-Ost bedauert sehr, dass erstmals kein eigenes U-15 Team am “U15 ADAC young generation Ost-Cup" teilnimmt. Hintergrund ist, dass es nur einen sehr jungen U14-Jahrgang gibt, den man sportlich nicht überfordern will. Für die eigene U14 findet daher am Sonntag, 2. Juli, ab 11.30 Uhr ein kleines, regionales U14 Turnier mit leistungsgleichen Gegnern statt. Nächstes Jahr wird dann wieder ein Team aus Hilden am Turnier teilnehmen.

Bei der Gruppenauslosung fungierte der bekannte, ehemalige Bundesligaspieler Jens Langeneke von Fortuna Düsseldorf, der heute als Organisator und Trainer für das Individual-Training Technik im Nachwuchsleistungszentrum von Fortuna Düsseldorf verantwortlich ist, als Glücksfee.
Für Speisen und Getränke sorgen viele ehrenamtliche Helfer der Abteilung Fußball und das Team der Gastronomie Lounge Inn des SV Hilden-Ost. "Ohne das Engagement der ehrenamtlichen Helfer und Sponsoren wären solche Veranstaltungen nicht möglich durchzuführen", sagte der Fußballabteilungsleiter der SV Hilden-Ost, Stefan Monreal.

Sponsoren gesucht

Der SV Hilden-Ost hoffe auch, weitere ehrenamtliche Helfer für ihren "U15 ADAC young generation Ost-Cup" und andere Veranstaltungen zu gewinnen. Auch würde er sich freuen, wenn noch weitere Sponsoren zur finanziellen Unterstützung des jährlich stattfindenden "U15 ADAC young generation Ost-Cup" gefunden würden. Auf der Sponsorentafel, die speziell für das Turnier geschaffen wurde, sind noch ein paar Felder für interessierte Sponsoren frei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.