Hoppeditzerwachen und Prinzenkürung in Hilden

Anzeige
In wenigen Tagen erwacht der Hildener Hoppeditz wieder. (Foto: WA-Archiv/Dirk Thomé)
Hilden: Alter Markt |

Längst zählen die Jecken die Tage: Keine zwei Wochen dauert es mehr, bis die Session startet – mit dem traditionellen Hoppeditzerwachen und der Prinzenkürung.

Los geht es am Dienstag, 11. November, ab 10 Uhr auf dem Alten Markt. Mit einem bunten Programm werden die Jecken auf die Session eingestimmt, unter anderem haben die Flöckchen und die Itter-Früchtchen ihr Kommen zugesagt. Um 11.11 Uhr wird es dann spannend: Der Hoppeditz erwacht aus seinem monatelangen Schlaf.

Bereits wenige Tage später gibt es einen weiteren Höhepunkt: Die Prinzenkürung wird in der Stadthalle gefeiert. Thomas Scharnweber (Thomas II.) und Sabine Blasko (Sabine II.) werden am Samstag, 15. November, von Bürgermeisterin Birgit Alkenings in ihr Amt eingeführt.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm aus Musik, Tanz und Büttenreden. Als Top Act konnte der Kabarettist Dave Davis gewonnen werden. Außerdem treten Echte Fründe, De Stroßeräuber, Halve Hahn, Oecher Börjerwehr und die Tanzgarde CCH-Flöhe auf. Los geht es um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Karten zum Preis von 20 Euro können ab sofort per E-Mail unter u.barkei@cch-hilden.de oder telefonisch unter 02103-44660 bestellt werden.

Übrigens: Vereine, Gruppen und Einrichtungen, die am Rosenmontagszug teilnehmen möchten, können sich ab sofort anmelden: Zugleiter Martin Jurek nimmt die Anmeldungen telefonisch unter 02103-331782 sowie unter 0151-23767006 entgegen, per E-Mail unter zugleiter@cch-hilden.de. Er ist zudem Ansprechpartner für Fragen rund um den Zug. Der Rosenmontagszug startet am 16. Februar um 14.11 Uhr ab Lindenplatz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.