Inner Wheel Club Hilden-Haan-Neandertal unterstützt viele Einrichtungen

Anzeige
Freude über die Spenden: Der Inner Wheel Club Hilden-Haan-Neandertal hat 16 Einrichtungen bedacht. Foto: Michael de Clerque

Vernetzen und helfen: Das sind die Ziele des Inner Wheel Club Hilden-Haan-Neandertal. Auch im vergangenen Jahr setzten sich die Mitglieder für viele gute Zwecke ein. Nun wurden die Spendengelder übergeben.

"Es ist uns eine große Freude, so viele engagierte Vereine und Institutionen unterstützen zu können", sagt Christine Heinen, Präsidentin des Inner Wheel Clubs. Der persönliche Kontakt sei den Mitgliedern wichtig, und so ist es seit vielen Jahren Tradition, Vertreter der Institutionen anlässlich der Spendenübergabe zum gemeinsamen Frühstück einzuladen.
16 Einrichtungen aus Hilden und weiteren Städten unterstützen die Inner Wheelerinnen diesmal, darunter sind zum Beispiel Donum Vitae, der Hildener Kinderschutzbund und die Hildener Kleiderkammer. Zu vielen Einrichtungen besteht langjähriger Kontakt. Erstmals unterstützt wird das Angebot "Frühe Hilfen" des SKFM Erkrath.
Insgesamt 17.000 Euro überreichten die Inner Wheelerinnen, die Summe setzt sich aus dem Erlös des großen Weihnachtsbasars mit Second-Hand-Verkauf und Tombola im vergangenen Jahr, weiteren Aktionen wie Charity-Kino-Tagen sowie Spenden zusammen.
Dieses Jahr ist für die Mitglieder des Inner Wheel Clubs übrigens ein ganz besonderes: In der Vorweihnachtszeit, am Samstag, 25. November, findet der 25. große Weihnachtsbasar statt. Zudem richtet der Club Ende Oktober die große Distriktkonferenz aus. Inner Wheelerin aus Münster, Frankfurt, Aachen, Kassel und vielen weiteren Städten werden hierzu in Hilden erwartet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.