Prinzenpaar dreht am Karussell für den guten Zweck

Anzeige
Mittwoch, 19.12.12 - 15 bis 19 Uhr
Hilden: Alter markt |

Am Mittwoch, den 19.12.2012, dreht sich von 15:00 – 19:00 Uhr
das Karussell auf dem Alten Markt für einen guten Zweck.



Schausteller Markus Herweg stellt sein Kinderkarussell in den Dienst der guten Sache.

Das Prinzenpaar der Stadt Hilden 2012-2013, Prinz Hildanus Daniel I.
und Prinzessin Hildania Sabine I., freuten sich riesig, als ihnen Markus Herweg diesen Vorschlag machte. Alle Kinder können in dieser Zeit umsonst auf dem Kinderkarussell ihre Runden drehen.

Dafür, dass alle Kinder das Karussell benutzen dürfen, wünscht sich Markus Herweg „Futter“ für das rote Sparschwein des Prinzenpaares, das in dieser Session für die Hospizbewegung Hilden e.V. gefüttert wird.

Also, liebe Eltern, besucht mit Euren Kindern den Alten Markt und unterstützt diese Aktion. Auch die Hospizbewegung Hilden e.V. wird mit einem Infostand vertreten sein und für Fragen über ihre Arbeit zur Verfügung stehen.

Das Prinzenpaar der Stadt Hilden freut sich auf zahlreiche Besucher und viele Kindern die an dieser Aktion Freude finden und teilnehmen werden. Für alle die diese Aktion unterstützen, bringt das Prinzenpaar eine kleine Aufmerksamkeit mit. Lassen sie sich also überraschen, es gibt was auf die Nase.

• Als ambulanter Hospizdienst ist die Hospizbewegung Hilden tätig und hat 350 Mitglieder
• Die Hospizbewegung in Hilden wurde am 17. März 1999 auf Initiative von Anneliese Becker mit Unterstützung des damaligen Stadtdirektors Karl-Detlev Göbel und des ehemaligen Bürgermeister Dr. Günter Scheib gegründet
• Die Vereinsvertreter beraten und unterstützen Menschen, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes in einer schwierigen Lebenssituation sind, da sie eine lebensbegrenzende Erkrankung haben.
• Die meisten Menschen wünschen sich, zu Hause zu sterben. Deshalb tun die Akteure alles, um ambulante Versorgung zu ermöglichen und einem würdevollen Abschied zu Hause zu gestalten durch enge Zusammenarbeit mit Krankenhäusern, Palliativstationen und stationären Hospizen der Nachbarstädte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.