Schützenkönig Andreas Weidlich in Amt und Würden

Anzeige
Inthronisiert wurde das neue Königspaar Andreas Weidlich mit Ehefrau Tanja, die von Gaby Raubaum und Matthias Stöbe (r.) das Amt übernahmen.
Holzwickede: Holzwickede |

Von Stefan Reimet

Um 15.45 Uhr fiel der letzte Holzspan des Vogels. 446 Schüsse, viel weniger als früher, benötigten die Schützen, dann stand der neue Regent fest. Es ist Andreas Weidlich (49) aus der Kompanie Wildschütz. Der Lokführer bewahrte Nerven und bewies Zielgenauigkeit. Zur Königin nahm er sich seine Ehefrau Tanja. Zwei der vier Kinder sind ebenfalls im BSV aktiv.

Weidlich ist seit zwei Jahren der Hauptmann der Kompanie und trat die Nachfolge von Hartmut Krick an. Rund 300 Schuss wurden mit dem Kleinkaliber abgegeben, bevor dann mit der "Königsmachermunition" auf den Vogel gehalten wurde. Das waren weniger als in den Vorjahren, denn Amtsvorgänger Matthias Stöbe war erst beim 662. Schuss erfolgreich. Neue Auflagen zur Beschaffenheit des Vogels, kleiner und leichter, reduzierten die Zahl der Schüsse. Adjutantenpaar 2017/18 sind Dieter Lammert, Feuerwehrmann in Hengsen, und Petra Lammert.

Kinderschützen-Wettbewerb, Senioren-Nachmittagund Partynacht im Zelt auf dem Festplatz der Emschergemeinde lockten hunderte Besucher zum 67. Schützenfest. Die Partynacht im Festzelt am Samstag mit dem Werksorchester der Dortmunder Stadtwerke und Band "Fresh and Fun" hatten die Schützen und ihre Angehörigen und Freunde gut überstanden und nahmen einigermaßen ausgeschlafen Aufstellung zum Umzug am Sonntag. Viel umjubelt war der Festumzug, der in gewohnter Weise vom Rathausplatz auf seine runde durch Holzwickede startete. Befreundete Vereine machten den Bürgerschützen dabei ihre Aufwartung.

Jetzt Kaiserin bei den Kinderschützen

Zum zweiten Mal schoss Luisa Makowski mit der Laserpistole den Vogel ab und ernannte Tim Pechmann an ihrer Seite zum Kinderschützenkönig.

Königsschießen

Schöner konnte die Sonne nicht strahlen, als die Bürgerschützen zum Wettkampf an die Vogelstange baten. Den ersten Schuss gab Bürgermeisterin Ulrike Drossel ab. Auch Ehrenschütze Karl Stadtler zielte an der Vogelstange. Das Zepter holte schließlich Jan Weidlich (Kompanie Wildschütz) mit dem 49. Schuss, mit dem 53. Schuss holte Silvia Segref (Kompanie Altes Dorf) die Krone.

Nach 422 Schuss traten noch die drei Königskandidaten an das Gewehr und nahmen den arg gefledderten Rumpf des Vogels ins Visier. Stephan Stoltefuß (Kompanie Chaussee), Andreas Weidlich und Michael Fischer (Kompanie Wildschütz) kämpften nur wenige Minuten um die Trophäe. Dann stand der Schützenkönig 2017/18 fest, der die Amtszeit von Gaby Raubaum und Matthias Stöbe beendete und mit seiner Gemahlin bei einem Walzer die Amtszeit eröffnete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.