"Vorlesung" - Staunende Gesichter bei Kinderuni im Forum

Anzeige
Sich mit Themen aus Biologie und Geographie zu befassen ist eher ein Hobby von Prof. Dr. Eberhard Finke. Eigentlich unterrichtet er im Fach Maschinenbau an der Universität Münster.
Holzwickede: Unnaer Straße | Zufall spielt in den seltensten Fällen mit, wenn Tiere ihre Farbe wechseln können oder ihr Fell ein bestimmtes Muster zeigt. Wie häufig typische Formen zwischen Himmel und Erde auftauchen, sich wiederholen und teils künstlerischen Eindruck hinterlassen, erlebten rund 70 KInder in einer Vorlesung der Kinderuni im Forum des Schulzentrums Holzwickede.

Sich mit Themen aus Biologie und Geographie zu befassen ist eher ein Hobby von Prof. Dr. Eberhard Finke. Eigentlich unterrichtet er im Fach Maschinenbau an der Universität Münster. Wissensdurstige Kinder mit dem Thema "Muster in der Natur" begeistern zu können, das fiel Martina Bier, Organisatorin der Kinderuni im Kreis Unna, auf. Und das Wissen Spaß macht, davon überzeugte der Hochschullehrer die staunenden Schüler aus Grundschulen und Unterstufen. Seit zehn Jahren ist die Kinderuni in Holzwickede zu Gast. Die Schüler kommen zum größten Teil aus den Grundschulen.

Orkan

"Schwimmen ist mein Hobby, auch da entstehen Muster im Wasser", erklärte etwa Simon Linke aus der 5. Klasse des Clara-Schumann-Gymnasiums. Eindrucksvolle Bilder etwa von Wolken- und Orkanbildern, aus der Geographie und von Tieren zeigte und erklärte er auf verständliche Weise. Beispiele aus dem Alltag brachten das Entstehen von Mustern nahe, etwa die Veränderung des Öls beim Erhitzen in der Pfanne. "Die Prozesse der Muserbildung, sind sie gespeichert oder nicht", der Frage ging Prof. Dr. Eberhard Finke auf den Grund. Für ihn war es die erste Vorlesung im Forum des Schulzentrums.
Mit viel Spannung folgten die Schüler, aus denen die künftigen Studenten hervorgehen, der Vorlesung. Zuvor hatten sie sich mit Teilnahmescheinen an einer Verlosung von drei Büchern beteiligt. Und sie holten sich fleißig Stempel ab, die eine Teilnahme an der Vorlseung dokumentieren. Denn nur wer alle Vorlesungen der Kinderuni im Laufe des "Semesters" besucht, fährt im Bus zu einer richtigen Universität und lernt den großen Wissensbetrieb kennen.
Der nächste Termin findet am 17. März, 17 Uhr in Unna auf dem Hochschul-Campus statt, sonst in den Schulen der Kommunen im Kreis Unna.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.