Blümchenbus erfreute Häuslebauer - Belohnung von der Frau für Innenausbau

Anzeige
Ganz im Einrichtungsstil des Hauses von Jürgen und Birgit Schramm-Depenbrock (r.) sind die festlichen Arrangements, die Claudia Röttger und Mitarbeiterin Uschi Hövel überreichten.
Im Rahmen der Aktion Blümchenbus galt diesmal ein lieber Dank einem fleißigen "Handwerker". Für den Ausbau ihres Hauses belohnte Birgit Schramm-Depenbrock ihren Ehemann Jürgen, denn sie hätte so gerne selbst aktiv mitgeholfen.

So wie damals in Dortmund, als sie ein altes Zechenhaus in Dorstfeld umbauten und ihren Wünschen anpassten. "Zehn Jahre haben wir unsere Freizeit investiert, alles selbst gemacht." Als technischer Angestellter brachte Jürgen Schramm-Depenbrock auch handwerkliches Geschick mit. Und beide sagten vor sechs Jahren nochmal Ja, als sie einen Bauplatz für ein freistehendes Haus in Holzwickede-Hengsen fanden. Doch dann bremste mitten in der Bauphase eine langwierige Krankheit die Energie der ehemaligen Bankkauffrau. "Ich hatte einfach keine Kraft mehr." Die Geschichte traf sowohl unsere Redaktion als auch Gartencenter-Inhaberin Claudia Röttger ins Herz. In einem persönlichen Gespräch vor Ort machte sie sich ein Bild vom Einrichtungsstil der Schramm-Depenbrocks. Die Überraschung glückte. Moderne Adventgestecke, ein prächtiges Blumen- und Kerzenarrangement und ein riesiger Leuchtstern trafen genau den Geschmack der Familie. Birgit Schramm-Depenbrock:"Eine tolle Belohnung für meine ganze Familie." Für Claudia Röttger ist die Blümchenbus-Aktion auch ein persönliches Geschenk: "Man hört so viele Schicksale und Lebensgeschichten."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.