Ferienspaß 2016: Sommer, Sonne, Action pur im Kreis Unna

Anzeige
Ausschussvorsitzender Theodor Rieke (l.) und Kreis-Jugendpfleger Ede Friederichs (r.) stellten den Ferienspaß 2016 zusammen mit den Mitarbeitern Klaus Neumann (2.v.l.), Gabi Zielen (3.v.l.), Justyna Wochnik und Thomas Reimann vor. (Foto: B. Kalle)
Holzwickede: Holzwickede |

40 Jahre auf dem Buckel und dabei so jung geblieben, sodass Kinder und Jugendliche nach wie vor in Scharen strömen: Die Keimzelle des Ferienspaßprogramms des Kreises Unna lag 1976 in Bönen. Jetzt liegt das druckfrische Programm für 2016 vor.


Nach dem erfolgreichen Start vor 40 Jahren gab es ein Jahr später, also ab 1977, auch in Fröndenberg/Ruhr keine Chance mehr für Langeweile in den Ferien. 1978, ein weiteres Jahr später, begann die Ferien-Erfolgsstory in Holzwickede.

Und sie wird in allen drei Kommunen, für die der Fachbereich Familie und Jugend des Kreises auch als Jugendamt tätig ist, erfolgreich fortgeschrieben: Allein im vergangenen Jahr hielt der Ferienspaß 1.264 Kinder in Bönen, rund 2.165 Kids in Holzwickede und über 3.462 „Heimaturlauber“ in Fröndenberg/Ruhr in Bewegung.

Attraktiv für Kinder und Jugendliche ist auch das Paket 2016: In Bönen wurde das Programm mit 50 Aktionen und insgesamt 90 Einzelveranstaltungen an 44 Ferientagen in Zusammenarbeit mit 23 Vereinen und Verbänden auf die Beine gestellt. In Holzwickede sind 36 Vereine und Verbände am Ball, um 49 Aktionen mit insgesamt 114 Einzelveranstaltungen an 42 Ferientagen in Schwung zu bringen und zu halten. In Fröndenberg/Ruhr wird das Programm mit 33 Aktionen mit 86 Einzelveranstaltungen an 45 Ferientagen von 29 Vereinen und Verbänden getragen. „Ohne die Ehrenamtlichen und die Unterstützung der Vereine und Gruppen, Kirchen und Verbände wäre es nicht möglich, ein so umfangreiches Programm auf die Beine zu stellen“, sagt Kreisjugendpfleger Ede Friederichs.

Der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Theodor Rieke (SPD), stellte das Ferienspaß-Programm im Kreishaus vor. Unterstützt wurde er dabei von Ede Friederichs und den Leitungen der Jugendtreffs Gabi Zielen (Treffpunkt „Go In“ in Bönen), Thomas Reimann (Stadtteilzentrum Treffpunkt Windmühle in Fröndenberg) und Klaus Neumann (Treffpunkt Villa in Holzwickede).

„Da ist für jeden etwas dabei“, ist sich Kreis-Jugendpfleger Ede Friederichs sicher und rät: „Auf jeden Fall dabei sein beim Ferienspaß 2016!“ Familien mit kleinem Geldbeutel können übrigens eine Finanzspritze aus dem Bildungs- und Teilnahmepaket beantragen.

Der Ferienspaß in Holzwickede im Überblick:
Eröffnet wird der Ferienspaß in Holzwickede am Samstag, 9. Juli, ab 11 Uhr auf dem Marktplatz zusammen mit dem Kindertrödelmarkt. Rudis Krümeltheater spielt das Stück „Knopelir der Milchvampir“. Zwölf Ausflüge und Fahrten bietet das Ferienprogramm: Es geht zum Aquamagis nach Plettenberg, zum Ketteler Hof, ins Phantasialand, zum Kanufahren, zum Wasserskifahren nach Hamm, zum Kletterabenteuer in den Hochseilgarten „Freischütz“, in den Freizeitpark „Walibi World“ in den Niederlanden, wir machen eine Radtour zum Phoenix-See, einen Ausflug zur Dechenhöhle, eine Fahrt in den Signal-Iduna-Park nach Dortmund und wir starten wieder ins JRK- Biwak, diesmal ins Münsterland. Ein besonderes Highlight: die Tagesfahrt nach London.

Ganz oben auf dem Freizeitplaner steht natürlich der Sport für Kinder und Jugendliche: Voltigieren, Spiel und Spaß mit Pferden und Ponys, Tischtennis, Unterwasser-Rugby, Kicken-Bolzen-Pöhlen, Tennis, Badminton, Judo, Jiu-Jitsu, Basketball, Segelfliegen, Scatt-Schießen, Bogenschießen, Minigolf, Angeln, Handball und Fußball laden zum Mitmachen ein. „Das Fahrradgeschicklichkeitsturnier des MotorSportClubs Holzwickede auf dem Marktplatz ist auch wieder dabei“, sagt Friederichs.

Hinter der Rubrik action&fun verbergen sich bekannte und neue Attraktionen: Es gibt Flugmodellbau, einen Nähworkshop, Basteleien aus Papier, eine Sagenwanderung, eine Kinder-Kunstwerkstatt, die Kreisel baut, ein nachhaltiges Kunstprojekt an der Villa, kreatives Experimentieren, Betonkunst, ein Hundetraining, einen Tag bei der Feuerwehr, das Kids- und Jugendcafé in der Villa, einen Hip-Hop-Workshop, Spiel-Spaß und Entspannung am Clara-Schumann-Gymnasium (CSG) und ein Kinderkino. Außerdem werden Mandalas gemalt, und Fledermäuse an der Ruhr können beobachtet werden. Der traditionelle Bauspielplatz unter dem Motto „Zeitmaschine“ rundet das Programm ab. Neu ist das „Spielmobil on tour“ des Ortsjugendringes Holzwickede.

Die jeweiligen Programmhefte werden ab sofort in allen Sparkassen und Volksbanken, in Schulen, in den Schwimmbädern, in Kindergärten, in den Kinder- und Jugendeinrichtungen, in den Bürgerbüros, bei den Gemeindeverwaltungen bzw. der Stadtverwaltung sowie in den Kinder- und Jugendbüros verteilt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.