Kortelbach: Ein Drittel der Strecke ist geschafft

Anzeige
Die Stadtbetriebe feierten den ersten großen Durchstich bei dem neuen unterirdischen Lauf des Kortelbaches. (Foto: privat)

Die Stadtbetriebe feierten den ersten großen Durchstich bei dem neuen unterirdischen Lauf des Kortelbaches: Über 280 Meter unter der Bahnline hat das beauftragte Bauunternehmen die neuen Rohre vom P+R-Parkplatz neben der AOK bis zur Viktoriastraße verlegt.

Diese Rohre sind 1,60 Meter im Durchmesser dick, mit einem Riesenbohrer haben die Fachleute die Rohrstrecke durch den Untergrund gefräst. Diese Woche erreichte das Bauwerk die große Baugrube an der Viktoriastraße, von hier ist schon die Strecke in Richtung des offenen Bachlaufes durch die Uelzener Heide fertiggestellt.

Damit sind rund 550 Meter von rund 1,6 Kilometern Vortriebsstrecke verlegt. In Kürze wird die nächste Strecke von der Märkischen Straße in Richtung Stadtgarten aufgefahren. Danach arbeiten sich die Stadtbetriebe in Richtung Bornekamp. Im Herbst 2018 soll das 6,6 Millionen Projekt fertig sein. Dann wird der Kortelbach zwischen Bornekamp und Uelzener Heide vom Abwasser befreit, dies läuft künftig im alten Kanallauf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.