Lichtbildervortrag der VHS „Die Hönne – von der Quelle bis zur Mündung“

Wann? 28.09.2016 15:30 Uhr

Wo? Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16A, 59439 Holzwickede DE
Anzeige
(Foto: privat)
Holzwickede: Seniorenbegegnungsstätte |

Der Referent, Unnas Stadtheimatpfleger Wolfgang Patzkowsky, gibt nach einem kurzen Einführungsreferat einen umfassenden Lichtbildervortrag über den Verlauf der Hönne und Sehenswürdigkeiten links und rechts des Flusses.

Der VHS-Vortrag findet am Mittwoch, 28. September, um 15.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte an der Berliner Allee 16a statt und ist kostenfrei.

Die Hönne

Die Hönne ist ein linker Nebenfluss der Ruhr und entspringt bei Neuenrade im Sauerland. Durch das sagenumwobene Hönnetal fließt sie durch Balve, passiert Menden Richtung Norden und mündet nach 33 Kilometern bei Fröndenberg in die Ruhr. Eine landschaftlich reizvolle Gegend, besonders bei der Burg Klusenstein, unzählige Höhlen wie der Balver Höhle und der Reckenhöhle, die im Laufe der Jahrtausende durch die Hönne aus den Kalkfelsen gebildet wurden.

Bis in die Altsteinzeit (etwa 200.000 bis 20.000 Jahre v. Chr.) lassen sich Siedlungsfunde nachweisen. Das Hönnetal, Jahrhunderte lang Grenze zwischen Kurköln und der Grafschaft Mark hat eine besondere kulturhistorische Bedeutung in unserer Heimat. Große Steinbrüche geben Zeugnis von der wirtschaftlichen Wichtigkeit dieser Region seit dem 19. Jahrhundert. Ein einzigartiges Naturschutzgebiet ist in weiten Teilen des Hönnetals ausgewiesen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.