Mr. BMW Unna liebt sein 850-er Cabrio

Anzeige
 

Sein Herz schlägt für alte Motorräder und Oldtimer – Und weit über Unna hinaus wird Manfred Pianka(82) als „Mister BMW“ mit der Marke aus München in Verbindung gebracht. In seinem Fundus historischer Automobil nimmt das 850-Cabrio einen ganz individuellen Platz ein.

Erinnerungen an sein Autohaus an der Hansastraße verbindet Manfred Pianka mit dem Mod. 850. Äusserst angenehme sogar, denn deutschlandweit verkaufte er in den 90er Jahren mit die meisten Luxus-Coupes dieser Modellreihe, mit der BMW wieder einen 12-Zylinder-Motor auf den Automarkt brachte. Trotz überschaubarer potentieller Käuferschaft brachte er so viele 850er unter die Kundschaft, dass die BMW-Zentrale anrief:“Wir hätte da noch eine Frage, wie machen Sie das.“ Selbst der Verdacht des illegalen Weiterverkauf ins Ausland kam auf. „Aber es sind alle in Unna geblieben“, weiß Manfred Pianka.

Der Verkaufserfolg hing wohl auch mit seiner persönlichen Begeisterung, für BMW überhaupt und die 850er-Serie speziell, zusammen. Und für seine Sammlung sollte es ein ganz seltener sein. Die Luxus-Schmiede Styling-Garage Hamburg hatte sich mit vier 850er-Coupes, Wert rd. 600Tsd. DM, übernommen. Die Fahrzeuge standen zum Cabrio-Umbau an, Pianka erwarb 2002 einen aus der Insolvenzmasse. „Dann ging die Arbeit los.“ Das Dach wurde abgesägt, die leichteste Aufgabe. „Aber ich habe ja Zeit.“ Bei Bekannten nahm er den Umbau vor.

Die Mechanik und das Stoffdach ließ er anfertigen. Das elektrische Dach stammt aus einem US-Cabrio, passte aber nur bedingt. Die Bespannung nahm ein Sattler aus Unna vor. Statiker und Hydraulikspezialisten aus dem Baumaschinengewerbe tüftelten an mechanischen Problemen. „Wenn es regnet geht’s nicht zu, bei einigen Grad Temperaturunterschied waren die Stellmotore ausser Kontrolle.“ Die Probleme bekamen sie in den Griff. Platzregen nicht, und als das Verdeck mal wieder offen blieb, musste sich Manfred Pianka bei Bauarbeitern eine Plane leihen.
Freiluft-Touren nach Yugoslawien, Ungarn und Polen hat er unternommen. Angst vor Diebstahl hat er wenig. „Wo wir hinfahren gibt es dicke Eisentore.“

Ehefrau Margret fährt meist mit und auch selbst und gerne schnell. „Fast 300 in ich gefahren.“ Eine Tour durch die USA, wo einige Cabrio-Umbauten fahren, möchte Manfred Pianka nicht machen. Lieber gemütlich mit seinem 1200er BMW- Cruiser nach Masuren. Die Treffen des Oldtimerclub BMW, dieses Jahr in Eisenanch an der Wartburg, besucht er aber stetig. Wobei sein 850-Cabrio noch kein Oldie ist, fünf Jahre fehlen noch.

Manfred Pianka schmunzelt: „Aber Exoten dürfen immer dabei sein.“

Zur Person


Den Ehrentitel Mister BMW trägt Manfred Pianka aus gutem Grund. Aus Ostpreussen flüchtete er 1944 zunächst zu einer Schwester nach Hamm. Absolvierte er bei Zweirad Karzewski in Unna eine Ausbildung zum Kfz.-Meister und lernte in Bramey-Lenningsen seine Ehefrau Margret kennen. Er reparierte bei den Alliierten die Panzer und wurde von einem BMW-Mechaniker angesprochen. „Dich können wir brauchen.“

Mehr Lohn, Pianka wechselte nach Dortmund und später zum Kfz.-Betrieb Grewe nach Unna. „Geld verdienen geht nur nur auf eigene Rechnung“, wurde ihm klar. In einer Doppelgarage in Massen startete er am 1.Februar 63 die Selbstständigkeit. Später erwarb er von der Zeche Alter Hellweg eine Halle und Gelände an der Hansastraße und verkaufte 35 Jahre BMW-Neu- und Gebrauchtwagen.

105 Lehrlinge bildete Pianka aus, hatte rd. 30 Mitarbeiter. Von anfänglich 50 Verkäufe steigerte sich der Betrieb auf 280 Neufahrzeuge pro Jahr. Was BMW zu wenig war, im Ruhestandsalter stieg Pianka aus. Vor rund 37 Jahren rief er in den Oldtimerclub Unna ins Leben. Das Besondere an BMW: „Die Begeisterung steckt einen an.“

Steckbrief BMW 850-Cabrio


Die Münchener bauten rund 30 Tsd. 850E r-Coupes, ein Cabrio wurde nie zur Serienreife gebracht. Umbauten wurden in Eigenregie durchgeführt, sind äusserst selten und erzielen Liebhaberpreise.

Daten zum BMW 850i Umbau Cabrio


Typ: 850i M70B50
Baujahr: 1990
Sitzplätze: 2
Motor: 12 Zyl. Benzinmotor
Leistung: 300 PS
Hubraum: 4.988ccm
Drehmoment: 450 N./ 4.100 U./min
max. Drehzahl: 6000 U./Min.
Getriebe: 5-Gang Automatik
Antriebsart: Heckantrieb 
Leergewicht: 1.790kg
Beschleunigung (0-100km/h): 6,8 sek.
Spitze: 300/ 250km/abgeregelt
Verbrauch: Stadt ca. 18,5l/100km
Neupreis 1990: 135.000 DM
Ausstattung: Leder, Hydraulik-Klappverdeck
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.