Frauen frühstückten mit Hubert Hüppe

Anzeige
Holzwickede: Holzwickede |

Als Ehrengast war der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe zum traditionellen Neujahrsfrühstück der Frauenunion Holzwickede geladen. Er gab einen ausführlichen Bericht über die aktuelle innen- und außenpolitische Lage.

Deutschland stehe gut da: Trotz der Mehrkosten durch die aktuelle Flüchtlingssituation, werde es wohl einen schuldenfreien Bundeshaushalt für 2016 geben. Die allgemeine Arbeitsmarktlage sei gut, was sich darin zeige, dass 2015 durchschnittlich 104.000 Menschen weniger arbeitslos waren als noch 2014. In der Bewältigung der Flüchtlingssituation hat der CDU-Gesundheitspolitiker Hüppe eine klare Meinung: „Menschen, die tatsächlich verfolgt werden und in Not sind, muss Schutz gewährt werden. Doch Menschen, die keine Flüchtlinge sind und auch das deutsche Gastrecht missbrauchen, müssen schnell ausgewiesen werden.“

Besonders viel Zeit nahm sich Hüppe auch, um mit den Frauen über die aktuelle Situation in Holwickede zu sprechen. Mit einem Brief an den Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte Hüppe nochmal Druck gemacht, damit möglichst schnell in der ehemalige Raketenstation eine Flüchtlingsunterkunft eingerichtet werden kann. Man hoffe damit auch die angespannte Situation vor Ort etwas zu entschärfen und Gebäude wie die Rausinger Halle wieder freigeben zu können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.