Lagerhallen - Wie schützt man sich vor Diebstahl?

Anzeige

Lagerhallen sind ein fester Bestandteil der Struktur vieler Firmen und in ihrem Inneren werden nicht selten wertvolle Gegenstände aufbewahrt, was immer häufiger dazu führt, dass Objekte dieser Art zum Ziel von kriminellen Diebesbanden werden. In Deutschland werden jedes Jahr über 150.000 Einbrüche verübt und ein großer Anteil dieser Delikte wird in Industrie- und Gewerbegebieten begangen. Doch warum sind Lagerhallen für Diebe so attraktiv und wie können sich Unternehmer besser davor schützen?

Warum steigt die Tendenz bei Einbrüchen in Lagerhallen und wie gehen die Kriminellen vor?

Einer der Hauptgründe, warum sich Diebesbanden vermehrt auf Einbrüche in Lagerhallen und Co spezialisieren, liegt in der Lage der Objekte begründet. So befinden sich die meisten Hallen in abgelegenen Gewerbe- oder Industriegebieten, in denen zu bestimmten Uhrzeiten kaum Menschen unterwegs sind. Hier können Einbrecher weitestgehend unbemerkt agieren und dabei in der Regel in aller Ruhe vorgehen. Ein weiterer Grund ist, dass es in Industrie- und Gewerbeanlagen für gewöhnlich mehr zu holen gibt als in Wohnhäusern, sodass die Ausbeute hier größer ausfällt. In Bezug auf das Vorgehen werden die Objekte normalerweise von den Einbrechern im Vorfeld gezielt ausspioniert. Hierbei legen die Kriminellen ihr Augenmerk vor allem auf die Sicherheitstechnik und spüren Lücken im System auf. Weiterhin werden auch Informationen über allgemeine Schwachstellen, wie leicht zu öffnende Fenster und Türen, gesammelt. Der Einbruch selbst läuft dann eher unspektakulär ab und es wird sich mit handelsüblichem Werkzeug wie Brechstange, Bohrern und Schraubendrehern Zutritt verschafft.

Welche Möglichkeiten zur Absicherung gibt es und warum ist ein wirksamer Schutz so wichtig?

Ein effektiver Schutz vor Einbrechern verhindert zuverlässig teure Folgekosten und lässt sich auf vielfältige Art und Weise realisieren. Besonders wichtig ist es dabei, potenzielle Zugänge wie Türen und Fenster durch hochwertige Sicherheitsschlösser oder Gitter abzuriegeln. Weiterhin sollte auch die Technik der Alarmanlage möglichst schwer zugänglich sein, damit diese nicht manipuliert werden kann. Ebenfalls sehr zu empfehlen ist eine umfangreiche Installation von Bewegungsmeldern, Scheinwerfern und Kameras, die das gesamte Firmengelände abdecken sollten. Objekte dieser Art schrecken Einbrecher in der Regel schon während der Phase des Ausspionierens ab und haben somit eine präventive Wirkung. So wird es dem Einbrecher mit Bewegungsmeldern und einer guten Ausleuchtung des Geländes erschwert unbemerkt zu agieren, was für Diebesbanden eines der Hauptkriterien bei der Objektauswahl darstellt. Es kann ebenfalls hilfreich sein das Grundstück mit großen Zäunen oder Mauern sowie Stacheldraht möglichst unzugänglich zu machen. Professionelle Anbieter von Hallensystemen können hier zudem recht gute Lösungen zum Schutz von Lagerhallen anbieten. Wer besonders wertvolle Waren in seinen Lagerhallen aufbewahrt, sollte trotz aller Sicherheitsmaßnahmen den Einsatz von speziell ausgebildetem Wachpersonal in Erwägung ziehen.

Die Sicherheit schon bei der Planung miteinbeziehen

Wer eine neue Lagerhalle errichten möchte, kann bereits bei der Planung eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen mit einplanen und so die Kosten für eine nachträgliche Aufrüstung sparen. Hierbei sollte der Fokus vor allem auf die Zugangspunkte gelegt werden, sodass gleich von Beginn an einbruchsichere Türen und Fenster verbaut werden. Bei der Planung sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass auch wirklich alle potenziellen Eingänge gesichert werden, um Schwachstellen bereits im Vorfeld auszumerzen. So werden beispielsweise Lüftungsschächte häufig bei der Sicherheitsplanung vernachlässigt, obwohl sie für Einbrecher häufig als Zugang genutzt werden. Abhilfe schaffen hier zum Beispiel massive Gitter, die sich mit handelsüblichen Werkzeugen nicht zerstören lassen.

Lagerhallen: Schutz vor Diebstahl in der Gesamtbetrachtung

Zusammengefasst stehen Unternehmen eine ganze Reihe an Sicherheitslösungen zur Verfügung, die zuverlässig dabei helfen, das eigene Gelände vor Einbrüchen zu sichern. Im Idealfall sollten Schutzmechanismen schon bei der Planung mit einbezogen werden, da so Kosten und potenzielle Schäden einer nachträglichen Installation effektiv vermieden werden können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.