Erste Damenmannschaft des VfL Kamen: Gelungener Saisonabschluss

Anzeige
Strahlende Gesichter nach erfolgreichem Saiosnabschluss: Die erste Damenmannschaft des VfL Kamen. (Foto: VfL)

Einen gelungenen Abschluss der Oberliga-Saison in Stadtlohn konnte die erste Damenmannschaft des VfL Kamen verbuchen. Mit Platz fünf im letzten Wettkampf erreichte man selbigen Platz in der Gesamtwertung und konnte damit das Ziel des Klassenerhalts souverän erreichen.

Schon das erste Gerät, der Schwebebalken, verlief recht zufrieden stellend. Auch wenn die Übungen von Mareike Fleischer (10,45 Punkte) und Madeleine Owen (11,65 Punkte) gefühlt etwas niedrig bewertet wurden, erreichte man mit diesen Übungen und der Leistung von Sonja Steinhoff (11,00 Punkte) insgesamt 33,10 Punkte. Damit platzierte der VfL sich im oberen Mittelfeld. Gleiches gilt für die am Boden erturnten 37,10 Punkte. Auch hier waren es die Darbietungen von Sonja Steinhoff (11,80), Madeleine Owen (12,60) und Mareike Fleischer (12,70), die für das gute Mannschaftsergebnis sorgten und die drei Yamashitas am Sprung von Katharina Potthoff (11,55), Annika Hunger (11,70) und Mareike Fleischer (12,60) brachten der Mannschaft dann weitere 35,85 Punkte ein.

Das letzte Gerät, der Stufenbarren, war in Relation das beste Gerät der Kamenerinnen. Mit 35,20 Punkten erzielten sie hier das drittbeste Mannschaftsergebnis des Wettkampfes. Sonja Steinhoff (11,15), Annika Hunger (11,50) und Mareike Fleischer (12,55) waren dafür die Punktelieferantinnen.

Insgesamt erreichte der VfL beim „Late-Night-Turnen“, der Wettkampf endete nach einem langen Tag erst um 22.30 Uhr, 141,25 Punkte und damit den besagten fünften Rang.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.