Curling-Club Unna lädt zum Training ein

Anzeige
Um die Zukunft des Curling in Unna zu sichern, wirbt der Verein um Jugendliche ab zwölf Jahren, Schulsportmannschaften, Einzelsportler und Behinderte.
Wackelige Zukunft der Eishalle bremst Planungen


Das Eis ist “gepepplet”, also glatt gezogen, die Besen bereit und die Granitsteine haben Tiefkühltemperatur, die Curling-Saison kann beginnen. Der Sport mit Wurzeln in Schottland wird seit 36 Jahren mit Erfolg in Unna gespielt. Etwas bange blickt der Club jetzt in die Zukunft.

Bei internationalen Turnieren lassen die Spieler des CC-Unna die Steine übers Eis gleiten. Als 1979 schräg unter der großen Tribüne eine Eisbahn eingerichtet wurde, wechselten Spieler aus Iserlohn in die Hellwegstadt, damals unter das Dach des Königsborner SV. Ein Zahnarzt aus Schottland wollte hier seinem Hobby frönen und brachte den Curlingsport und die Freundschaft des Club zwischen dem schottischen Dundee und Unna voran. 25 Jahre besuchte der Club regelmäßig die Stadt. Gründungsmitglied Udo Fischer ist seit der Eigenständigkeit des Vereins vor zehn Jahren, bis heute Präsident des Clubs: “Für uns ist es der fairste Mannschaftssport, eine Aufsicht ist nicht nötig.” Internationale Turniere richtete der CC-Unna aus. Das Maskottchen des Vereins, ein Esel in Bronze, wechselt als Wanderpreis zwischen Curling-Teams aus Dänemark, den Niederlanden, Schottland und der Schweiz. Die Freundschaften halten bis heute, verkörpern auch den “Spirit of Curling”. So wird der Gegener gelobt, nicht niedergemacht.

Spieler gesucht

Doch die unklare Zukunft der Eissporthalle bremst Planungen. Das 33. Internationale Curlingturnier findet wegen Geldmangel nicht statt. “Mit 16 Mitgliedern können wir das vom Personal her auch nicht”, bedauert Udo Fischer. Um die Zukunft des Curling in Unna zu sichern, wirbt der Verein um
Jugendliche ab zwölf Jahren, Schulsportmannschaften, Einzelsportler und Behinderte. Es winkt die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Der CC-Unna bietet auch die Qualifikation zu Europa- und Weltmeisterschaften. Alles unter dem ursprünglichen Fair-Play-Motto “Ein Curler verhält sich immer anständig und zuvorkommend und wie ein Gentleman“.


Info:

Flache, große Steine aus Flüssen dienten 1716 bei Gründung des ersten Curlingclubs in Schottland als Steine. Heutige Steine aus Granit liegen auf einer Fläche von max. 1,2 Zentimeter Durchmesser auf dem Eis. Durch Wischen mit Curlingbesen wird die Laufbahn beeinflusst. Ohne Schiedsrichter, denn Fairness gebietet es, dass jeder seine Fehler selbst benennt, ganz dem “Spirit of Curling” aus Schottland. Sportschuhe und lockere, warme Sportkleidung genügen, die Ausrüstung stellt der Club. Um den Curlingsport kennen zu lernen lädt der CC-Unna zum Training ein: Bis zum 29. September und ab 20. Oktober von 19.30 bis 21.30 Uhr in der Eisspporthalle Unna. Kontakt: Udo Fischer 0172/2712513
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.