Angebot des Netzwerks 50+: Was hat sich im Regelwerk für den Straßenverkehr geändert?

Anzeige

Aufgrund einer hohen Fahrpraxis und wohl auch durch eine gesunde Selbsteinschätzung sind ältere Autofahrer/innen nicht öfter an Unfällen beteiligt als andere Altersgruppen. Aber: es werden immer wieder neue Verkehrsregeln eingeführt.

Was gilt beim „grünen Pfeil“ für Rechtsabbieger? Was bedeutet noch mal dieses runde Schild mit dem Balken in der Mitte? Wie funktioniert korrekterweise das Einfädeln in einem Kreisverkehr? Wie geht das mit der Rettungsgasse? Hier ist es immer wieder sinnvoll, das eigene Basiswissen aufzufrischen und auf den neuesten Stand zu bringen.

Der Fahrschullehrer Marc Overkämping aus Schermbeck steht uns nicht nur für solche allgemeinen Fragen zur Verfügung, sondern er gibt uns auch nützliche Tipps mit auf den „(Straßen-) Weg“.

Am Donnerstag, 4. Mai, um 18 Uhr werden Teilnehmer/innen des Kurses im evangelischen Gemeindehaus (Kirchstraße 6) aufgeklärt. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Netzwerkes 50plus statt und ist wie immer kostenlos und für alle Interessierten offen!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.