Trauriger Geschwindigkeitsrekord in Drevenack

Anzeige
Hünxe: Marienthaler Str. | Drevenack - Laut Polizeibericht ist die Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen und oftmals Grund für besonders schwere oder sogar tödliche Verkehrsunfälle. DIes ist Anlass für die Polizei regelmäßig Geschwindigkeitsüberwachungen durchzuführen.

Am Freitag, den 06. Mai 2016 führten Polizeibeamte an der Marienthaler Str. Geschwindigkeitsmessungen durch. WIe deren Auswertungen nun ergeben hat, fuhr ein Fahrzeugführer mit einem BMW mit -sage und schreibe- 128 km/h bei erlaubten 50 km/h. Die Überschreitung von 74 km/h wird den Fahrer nicht nur 600 EUR kosten, sondern auch ein Fahrverbot von 3Monaten nach sich ziehen.

DIe Polizei rät:
Fuß vom Gas, denn zu schnelles Fahren gefährdet nicht nur Sie, sondern auch Andere!

DIe Kreispolizeibehörde wünscht allen Verkehrsteilnehmern allzeit eine gute Fahrt!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10
Claudia Lehmkuhl aus Hünxe-Drevenack | 31.05.2016 | 21:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.