Anspruchsvolle Kreis-Crossmeisterschaften in Hünxe

Anzeige
Hünxe: STV Hünxe | Anspruchsvolle Kreismeisterschaften im Crosslauf in Hünxe

Die diesjährigen Kreismeisterschaften im Crosslauf führten die Läufer vom LC Adler Bottrop nach Hünxe. Die Laufstrecken rund um das Stadion des STV Hünxe warteten insbesondere für die älteren Starterinnen und Starter mit einer unangenehmen Überraschung in Form eines Singletrails mit bis zu 20% Steigung im angrenzenden Wald. Zu diesem Zeitpunkt der Saison war es jedoch für Alle eine große Herausforderung, die anspruchsvollen Strecken mit teilweise sehr matschigem Untergrund zu bewältigen.

Die jüngeren Altersklassen bis zur U14 durften den genannten Anstieg noch auslassen. Die dadurch etwas kürzere Runde war von den Klassen U10 und U12 einmal zu bewältigen, von den U14ern zweimal. Hier zeigten sich die jüngeren Adler in ansprechender Form und konnten gute Platzierungen für sich verbuchen.

W8 - 7. Amely Schöps

W9 - 8. Luca Marie Tobinnus - 14. Lea Isabell Barz - 15. Mia Perella

Mannschaftswertung WK U10: 4. Platz

W10 - 10. Lucy Schöps

W11 - 7. Annika Raßmann

M10 - 4. Nico Luca Merz

M12 - 4. Joris Ressing

M13 - 5. Benedikt Raßmann

Die folgenden Rennen führten die Teilnehmer nun auch über den steilen Anstieg im Wald. Für die Läufer der Klassen U16 war dieser zwei Mal zu nehmen, für die Klassen U18 und U20 drei Mal. Mit den U16ern starteten in einem Lauf jeweils auch die Seniorenklassen sowie die Hauptklassen Männer und Frauen Mittelstrecke. Diese Bottroper Starter bereiten sich mittlerweile gezielt im Rahmen einer Laufgruppe auf solche Wettkämpfe vor. Dementsprechend motiviert wurden die Rennen absolviert. Die Adleraner erzielten hierbei sehr gute Ergebnisse, welche eben auch den Lohn für das aufwändige Training darstellen.

W14 - 6. Maxine Kolbe

W15 - 2. Lydia Schröter

M14 - 1. Jan Roßkothen - 4. Simon Ehring

M15 - 1. Dominik Schmidt

Mannschaftswertung MJ U16: 1. Platz

WJ U18 - 1. Nina Endt - 2. Ellice Rams

Frauen - 3. Selina Tiefenbach - 5. Saskia Hetkamp

W40 - 4. Melanie Fraas - 5. Susanne Raßmann

M45 - 1. Jens Roßkothen

Zum Abschluss der Veranstaltung ging es für unerschrockene Läuferinnen und Läufer noch über die Langstrecke, was bedeutete, sechs der längeren Runden zu absolvieren, also auch sechs Mal den Anstieg im Wald zu bewältigen. Mit einer guten Dreiviertelstunde Pause nach dem ersten Lauf begab sich der Lauftrainer Jens Roßkothen noch mal an die Startlinie. Er beendete dieses Rennen sehr zufrieden auf dem 5. Platz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.