Herbstfahrt des CDU-Ortsverbandes Hünxe-Drevenack/Krudenburg nach Kehl am Rhein

Anzeige
(Foto: Ingrid Meyer)
Pressemitteilung von Ingrid Meyer, Vorsitzende des CDU-Ortsverbands Drevenack/Krudenburg:

Die traditionelle Herbstfahrt des CDU-Ortsverbands Hünxe-Drevenack/Krudenburg fand jetzt wieder statt. Diese Tradition, die von Helmut Puschmann gegründet wurde, gibt es bereits seit 1981.

Ziel der Reise war in diesem Jahr Kehl am Rhein am Fuße des Schwarzwaldes. Die Fahrt wurde von Wilma Puschmann und der Ortsverbandsvorsitzende Ingrid Meyer organisiert.

Gutgelaunt bestiegen am Donnerstagmorgen 71 Mitreisende den zweistöckigen Bus. Zur guten Stimmung an Bord trug auch die mehr als üppige Versorgung mit Speisen und Getränken bei, die zum größten Teil gespendet wurden. Der Service lag bei Inge Benninghoff, Claudia Köster und Elfie Vennmann in bewährten Händen. Bei einem Zwischenstopp in Speyer in der Nähe des Technikmuseums ergab sich die Gelegenheit, eine der ältesten und historisch bedeutsamsten Städte Deutschlands zu besichtigen. Gegen 17.00 Uhr wurde das Ziel erreicht.

Der Tagesausflug am Freitag, führte bei strahlendem Wetter und wolkenlosem Himmel in die Weinregion Elsass, die - eingebettet zwischen Schwarzwald und Vogesen - vom Klima begünstigt ist. Ziele waren die von Fachwerkgebäuden geprägte Altstadt von Colmar und der entzückende Weinort Riquewihr. Der örtliche Reiseleiter, ein gebürtiger Deutscher, der aber schon seit 36 Jahren in Straßburg lebt, konnte nicht nur viel über die touristischen Sehenswürdigkeiten und die wechselvolle Geschichte erzählen sondern ging auch ausführlich auf die aktuellen wirtschaftlichen und sozialen Probleme unseres Nachbarlandes Frankreich ein.

Am Samstag, stand Straßburg auf dem Programm. Es begann mit einer Stadtrundfahrt vorbei an Orangerie, den Europäischen Institutionen Europarat, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte und dem imposanten Gebäude des Europaparlamentes sowie durch das preußisch-wilhelminische Viertel. Es folgte eine geführte Altstadtwanderung mit einer ausführlichen Besichtigung der Kathedrale. Nach einem gemeinsamen Mittagessen waren alle wieder fit für eine etwa einstündige Bootsfahrt auf der Ill (ill), auf der man die europäische Metropole Straßburg auch noch aus einer anderen Perspektive betrachten konnte.

Der Tag endete mit einem "Bunten Abend", zu dessen Gelingen auch viele Reiseteilnehmer durch Sketche, Musik- und Tanzdarbietungen beitrugen.

Nach einer interessanten und angenehmen Reise, die auch wieder viel Spaß gebracht hatte, kamen alle wohlbehalten am Sonntag gegen 18.00 Uhr zu Hause an.

Das Ziel im nächste Jahr steht auch schon fest: Es soll ins Frankenland gehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.