Dinslaken: WalkofFame im Blumenviertel

Anzeige
Nimmplatz im Blumenviertel Foto: Privat
Im Rahmen des inklusiven Kunstprojektes“ Nimm Platz“, das derzeit im Blumenviertel Dinslaken stattfindet, wurden am 28.1.2015 weitere Fußabdrücke aus Ton in den „roten Teppich“, dem Gehweg am Mehrgenerationenpark, eingelassen. Darunter auch der Fußabdruck des Bürgermeisters.
Hierbei wurden von der Keramikkünstlerin Fr. Fabricius ca. 20 Fußabdrücke von Bürgern, die sich ehrenamtlich im Blumenviertel engagiert haben, in Tonplatten verewigt.
Auch Fußabdrücke von Kindern aus der KiTa Jacobus und Bewohnern des Alfred-Delp Hauses sind darunter. Diese Tonplatten wurden nun vom Garten- und Landschaftsbau der Albert-Schweitzer- Einrichtungen in den Gehweg eingelassen.
Bei „Nimm Platz“ handelt es sich um ein inklusives Kunstprojekt der Lebenshilfe in Kooperation mit der Stadt Dinslaken. Die Lebenshilfe Dinslaken ist hierbei von der Stadt Dinslaken beauftragt worden, an sechs verschiedenen Standorten des Blumenviertels individuelle, dem Platz entsprechende Kunstobjekte, in einem Zeitrahmen von 18 Monaten zu erstellen.Im Zeichen der Inklusion möchten wir im Projekt Menschen mit und ohne Behinderung einander näher bringen und arbeiten zu diesem Zweck eng mit dem Quartiersmanagement und den Bürgern vor Ort zusammen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.